Ida Toninato
FEB - MÄR 2019

Ida Toninato bio © Hugo St. Laurent

Ida Toninato info

Die in Montreal ansässige Saxophonistin, Komponistin und Improvisatorin Ida Toninato hat ein Ohr für das Unbekannte. Sie erforscht nachhallende Räume mit ungewöhnlicher Akustik, mit denen sie künstlerische Partnerschaften mit einem starken Gefühl der Bindung entwickelt.

Nachdem sie jahrelang mit verschiedenen Kollegen zeitgenössische Musik gespielt hat, ist sie kopfüber in die Suche nach einer Musikrichtung eingetaucht, die ihrer eigenen gewagten musikalischen Intuition folgt.
Ihr Debütalbum „Strangeness is gratitude“ [Kohlenstoff Records, 2016] hat sie fest in die experimentelle Underground-Szene eingepflanzt. Von Kritikern, Künstlern und einer wachsenden Fangemeinde wurde dies voller Begeisterung aufgenommen.

Momentan arbeitet sie an einem Remix-Album mit Kollegen wie Nicolas Bernier und Valerio Tricoli, und seit ihrer Zusammenarbeit mit dem Choreographen Simon Renaud und dem Filmemacher Thierry Loa wird zunehmend nach ihren Kompositionen verlangt. Außerdem arbeitet sie gerade an ihrem zweiten Solo-Album „We become Giants“, das in einem alten Wassertank in der Wüste von Colorado aufgenommen wurde.
Neben ihren Solokompositionen schreibt und performt Toninato zusammen mit der Laptopmusikerin Ana Dall'Ara-Majek als Jane / KIN sowie mit Viola und Viola d’amore Spielerin Jennifer Thiessen und kreiert Performances, die Räumlichkeit und Improvisation miteinander verbinden.

Ihr Album „The Space Between Us“ [Ambiances Magnétiques, 2018] wurde für einen Opus Price in der Kategorie elektroakustische und experimentelle Musik nominiert.
Toninato tourte bereits mit der weltbekannten Tanzgruppe La La La Human Steps ausgiebig durch Europa und Nordamerika und teilt häufig die lokale Bühne von Montreal mit ihrer großen improvisierten Musikgemeinschaft.
 
Ida Toninato ist als Stipendiatin des Conseil des arts et des lettres du Quebéc (CALQ) Residentin in der Vila Sul.

Conseil des arts du Quebec © CALQ