Kinder- und Jugendtheater Pasch-Theater-Festival in Minsk

Szene aus dem Theaterstück „Räuber“
Szene aus dem Theaterstück „Räuber“ | © Goethe-Institut

Am 10. Oktober fand zum ersten Mal ein gemeinsames Theaterfestival von Pasch-Schulen des Goethe-Instituts und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen statt. Sechs Theatergruppen brachten ihre bis zu 30-minütigen Stücke auf die Bühne des Minsker Kunst- und Kulturzentrums für Kinder und Jugendliche.

Außerdem führte eine Gastgruppe der Puschkin-Universität Brest Schillers ´Die Räuber´ auf und begeisterte mit tollen Kostümen und ambitioniertem Spiel. Das Publikum sah eine bunte Auswahl von Inszenierungen – von den Viertklässlern aus Mozyr, mit ihrer Version der ´Bremer Stadtmusikanten´, bis zu den älteren Schülern aus Grodno, die mit der Adaption von ´Die Ilse ist weg´ ein ernstes Stück wählten. Alle Ensembles waren bestens vorbereitet und sorgten gemeinsam für einen kurzweiligen Nachmittag.
 

Pasch-Theater-Festival in Minsk Zur Bildergalerie „Pasch-Theater-Festival in Minsk“ © Goethe-Institut