Modellbau Schüler bauen Buddelschiffe

Schüler bauen Buddelschiffe
Schüler bauen Buddelschiffe | Foto (Ausschnitt) © Goethe-Institut

Belarus hat zwar keine Küste aber inzwischen einige hochseetaugliche Schiffe – wenn auch nur in Miniaturausgabe.
 
Im Mai 2015 gestalteten Schüler aus den Partnerschulen des Goethe-Instituts mit dem Künstler und Modellbauer Andy Möbius Buddelschiffe.
 
Buddelschiffe heißen so, weil die kleinen Schiffe so in eine Buddel – niederdeutsch für Flasche – befördert werden, dass man sie danach nicht wieder heraus bekommt. Wenn die Arbeit beendet ist, hat man dann ein schönes kleines Souvenir. Jeweils zehn Schüler und ein Werklehrer arbeiten zwei Tage lang an den kleinen Meisterwerken, die großes Fingerspitzengefühl und Geduld verlangen.
 

Schüler bauen Buddelschiffe Bildergalerie „Schüler bauen Buddelschiffe“ Schüler bauen Buddelschiffe | © Goethe-Institut

Parallel zum Buddelschiffbau wurden durch die deutschen Kulturweit-Freiwilligen Seminare angeboten, in denen die Schüler die deutschen Küstenregionen genauer kennenlernen. Für die Teilnehmer an beiden Veranstaltungen gab es am Ende des Tages jeweils eine ostfriesische Tee-Zeremonie mit schwarzem Tee, Sahne und Kandiszucker.