Sprachcamp PASCH-Sprachcamp in Druskininkai

Jugendliche im Sommercamp
Jugendliche im Sommercamp | Foto (Ausschnitt): © Goethe-Institut

Zehn Tage - vier Länder – 40 Schüler. Im litauischen Druskininkai trafen im Juni 2016 Schüler aus Belarus, Polen, Litauen und – erstmal – der Ukraine zusammen, um ihre Deutschkenntnisse zu erweitern und mehr über Deutschland aber auch über die jeweiligen Nachbarländer zu erfahren.
 
Die 14- bis 17-Jährigen lernten vormittags in gemischten Kleingruppen und vertieften ihre Deutsch-Kenntnisse. Darüber hinaus beschäftigten sie sich intensiv mit den engen historischen, kulturellen und wirtschaftlichen Verflechtungen innerhalb dieser geographischen Region. Großen Raum nahm außerdem die Projektarbeit zum Thema Umweltschutz ein, die von den Partnern von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien geleitet wurde.
 
Dank der engagierten Arbeit der Lehrer aus den vier Teilnehmerländern, der deutschen Freiwilligen sowie der Kollegen aus Österreich wurden die Inhalte abwechslungsreich und anschaulich vermittelt. Ein Exkursionstag in Vilnius und das Freizeitprogramm rundeten das Camp 2016 ab.