Informationen für Deutschlehrkräfte

Welche Bedürfnisse hat ein Kind?

  • Für ein Kindergartenkind ist es wichtig, sich in der Lernumgebung geborgen zu fühlen. Die Kinder brauchen Lob und Erfolgserlebnisse.
  • Jedes Kind lernt in seinem eigenen Tempo: Eine entspannte Atmosphäre ohne Zwang zum Sprechen oder Nachsprechen ist dabei besonders wichtig. Ermüdende Nachsprechübungen und Pattern-Drills wirken auf Kinder demotivierend.
  • Wie beim muttersprachlichen Erwerb stehen Hören, Verstehen und Freude an der neuen Sprache im Vordergrund.
  • Ebenso wichtig ist es, zu spielen, tätig zu sein, sich bewegen und austoben zu können.
  • Die Kinder entdecken gern Neues und verarbeiten alles sehr emotional.
  • Es wird möglichst viel verständliche Veranschaulichung angeboten: Bilder, Plakate und Ausmalbilder sind tragende Elemente der Methodik. Sie unterstützen beim Verstehen und Erzählen von Geschichten.
  • Im Kindergarten gibt es keine Leistungsmessung, keine Kritik und keine strengen Fehlerkorrekturen.

Online-Fortbildung „Deutsch im Kindergarten“

Die onlinebasierte Fortbildung „Deutsch im Kindergarten“ wurde im März 2013 als Pilotprojekt durchgeführt und startet ab Herbst 2013 als Dauerangebot.

Sie richtet sich an die Diplom-Deutschlehrkräfte der Russischen Föderation, die bereits Erfahrungen im Deutschunterricht in der Grundschule sammeln konnten, gern mit kleinen Kindern arbeiten und zurzeit planen, in einem öffentlichen oder privaten Kindergarten tätig zu werden.

Der Kurs umfasst theoretische Grundlagenkenntnisse des frühen Fremdsprachenlernens sowie eine Vielzahl von Praxisideen für die Sprachförderung von kleinen Kindern. Den Schwerpunkt dieses Online-Kurses bilden das Konzept und das Materialpaket des Goethe-Instituts „Deutsch mit Hans Hase in Kindergarten und Vorschule“.

Online-Fortbildung

Die Fortbildung erfolgt auf Moodle, der Online-Plattform des Goethe-Instituts. Bei der Arbeit im Selbststudium werden Sie von einer qualifizierten Tutorin oder einem Tutor betreut. Parallel dazu gibt es verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten (Themenforen, Gruppenforen usw.), mithilfe derer Sie kooperativ und interaktiv lernen und sich mit den anderen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern austauschen können. Sie sind aktives Mitglied einer Kursgruppe von 15 Personen.
Die onlinebasierte Fortbildung besteht aus 4 Modulen und dauert 16 Wochen. Jedes Modul bearbeiten Sie 4 Wochen lang. Der Zeitaufwand beträgt insgesamt 72 Stunden (4 bis 5 Stunden pro Woche).

Der Online-Kurs läuft auf Deutsch und beinhaltet viele fachspezifische Begriffe. Dementsprechend werden von den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern gute bis sehr gute Deutschkenntnisse erwartet (Stufen B2−C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen).

Modul 1: Theoretische Grundlagen des frühen Fremdsprachenlernens (psychologische Besonderheiten des Alters, kindgerechte Methoden usw.)

Modul 2: Hans-Hase-Paket – Einführung in das methodisch-didaktische Konzept, seine Struktur und die Besonderheiten der Lehrmaterialien

Modul 3: Hans-Hase-Paket – methodische Aufgaben und Tipps für die Arbeit mit dem Materialpaket (Umgang mit der Handpuppe, dem Leitfaden, Aufgabenblättern und Vorlagen usw.)

Modul 4: Hans-Hase-Paket – Szenarien für die eigene Praxis

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts Moskau.