Umwelt macht Schule

Umwelt macht Schule © Fotolia

Ausgezeichnet: Das Projekt „Umwelt macht Schule“ ist Vorbild für Nachhaltigkeit

Am 28. November 2018 wurde „Umwelt macht Schule“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission als herausragende Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.
 
Das Projekt „Umwelt macht Schule“ wurde vom Goethe-Institut Moskau initiiert. Es sensibilisiert Schülerinnen und Schüler bereits im Schulunterricht für Ökologie und Nachhaltigkeit. Über 1000 Schulen und 3000 Schüler nahmen bereits am Projekt teil – in erster Linie in der Region Osteuropa/Zentralasien, aber auch in einigen anderen Ländern der Welt.
 
Seit drei Jahren nimmt das Goethe-Institut Minsk aktiv am Projekt teil. Die Autoren der besten Wettbewerbsbeiträge aus Belarus nahmen an Internationalen Umweltjugendkonferenzen in Deutschland teil, wo sie ihre Projekte der breiten Öffentlichkeit vorgestellt haben.