#artbits
Street-Art-Entdeckungen aus Mexiko, Kanada und den USA

  • „Striving for Truth“ von Herakut in Los Angeles © Herakut, Foto: Lord Jim

    „Striving for Truth“ von Herakut in Los Angeles

  • „Starting Dreams“ von ecb in New York © ecb, Foto: Luna Park

    „Starting Dreams“ von ecb in New York

  • „Untitled“ von Case in Los Angeles © Andreas von Chrzanowski in Los Angeles, Foto: Lord Jim

    „Untitled“ von Case in Los Angeles

  • „Heartship“ von How and Nosm in Los Angeles © How and Nosm, Photo: Lord Jim

    „Heartship“ von How and Nosm in Los Angeles

  • „Untitled“ von Kollektiv La Piztola in Mexico City Foto: Freddy Aguilar

    „Untitled“ von Kollektiv La Piztola in Mexico City

Street Art findet sich überall auf der Welt an Wänden und Flächen und wird so täglich von Tausenden Menschen in ihrem Alltag wahrgenommen. Die erste Street Art entstand in New York gegen Ende der 1970er Jahre, wo die Menschen Mauern als Leinwände für politische und soziale Kommentare nutzten, und um territoriale Ansprüche anzumelden.

In dieser Fotosammlung haben die Goethe-Institut-Kollegen in Montreal, Los Angeles, Mexiko-Stadt, New York City, Toronto und Washington, D.C. Street Art in ihren jeweiligen Städten aufgenommen. Wir veröffentlichen unsere Fundstücke in thematischen Serien. Den Anfang machen wir mit einer Serie unserer absoluten Lieblingsstücke, sowie den Werken deutscher Künstler in unseren Städten.

Beteiligen Sie sich, in dem Sie Street Art in Ihrer Heimatstadt fotografieren und unter dem Hashtag #artbits teilen.

Fotografen

​Aim Pé

Aim Pé ©  © Aim Pé Aim Pé © Aim Pé
​Aim Pé aka Marie-Pierre Poulin ist seit 2011 Direktorin der Bibliothek des Goethe-Instituts Montreal. 2014 hat sie ihr Interesse für Street Art entdeckt und ist mehr und mehr auf der Suche nach Kunst in den Strassen unterwegs. Ansonsten interessiert sie sich für Foodism, Sprachen, Reisen und Häschen. Auf Instagram finden Sie sie unter @aim_pe.

Karina Gutiérrez

Karina Gutiérrez  ©  ©Karina Gutiérrez  Karina Gutiérrez ©Karina Gutiérrez
Karina war Bibliothekarin am Goethe-Institut Mexiko von 2010 bis 2017; dort katalogisierte sie Bücher, gab Auskunft und organisierte Veranstaltungen. Ausgebildete Kunsthistorikerin die gerne bummeln geht, leidenschaftliche Mutter, Radfahrerin und Köchin, wenn es nötig ist. Interessiert sich für Kinder- und Jugendliteratur sowie Sachbücher.  

Luna Park

Katherine “Luna Park” Lorimer  © © Luna Park Katherine “Luna Park” Lorimer © Luna Park
Katherine “Luna Park” Lorimer ist eine Brooklyn-basierte Graffiti- und Street-Art-Enthusiastin, Fotografin, Kuratorin, Bibliothekarin sowie Autorin von (Un)Sanctioned: Die Kunst auf New York Streets. Seit 2002 arbeitet sie als Bibliothekarin beim Goethe-Institut New York. Seit 2005 verbringt sie ihre freie Zeit damit, New York City auf der Suche nach Kunst an unerwarteten Orten zu erkunden. Mehr von Luna Park auf ihrem Instagram-Kanal: @lunapark

Sarah Schmidt

Sarah Schmidt ©  © Sarah Schmidt Sarah Schmidt © Sarah Schmidt
Sarah kommt aus Berlin und macht im Moment ein Praktikum am Goethe-Institut in Washington, D.C. Sie hat Nordamerikastudien in Berlin und Atlanta studiert und liebt es, Kunst im öffentlichen Raum zu entdecken.

Lord Jim

Lord Jim ©  © Lord Jim Lord Jim © Lord Jim
Ursprünglich aus Deutschland, lebt Lord Jim mit seiner geliebten Frau und zwei Champion-Söhnen in Los Angeles, wo er auch den meisten Schaden anrichtet. Seine Fotos und Gedichte wurden in zahlreichen Büchern und Artikeln veröffentlicht. 

Michelle Kay

Michelle Kay © © Michelle Kay Michelle Kay © Michelle Kay
Michelle Kay ist Journalistin, Redakteurin und Läuferin in Toronto. Seit 2012 ist sie Bibliothekarin und Online-Redakteurin beim Goethe-Institut Toronto. Wenn sie nicht gerade läuft, erkundet sie die Stadt auf zwei Rädern und dokumentiert ihre Fundstücke auf Fotos. Folgen Sie ihrem Instagram-Kanal @yo_mk

Deutsche Künstler

Street Art Favoriten

Top