Filmvorführungen
GOETHE FILMS: Soziale Medien vor dem Internet

TIFF Bell Lightbox

Ihre Zeitungen, Harun Farocki
Foto: Ihre Zeitungen / Harun Farocki
Logisch oder paradox? Realität oder Utopie? GOETHE FILMS lädt den Berliner Kurator Tilman Baumgärtel und sein viel diskutiertes Programm "Soziale Medien vor dem Internet" von den Kurzfilmtagen Oberhausen nach Toronto ein. Das Programm untersucht die diversen künstlerischen und aktivistischen Formen der alternativen und partizipatorischen Medienarbeit vor dem digitalen Zeitalter. An drei Abenden präsentiert das Goethe-Institut über ein Duzend Kurzfilme und -videos von europäischen und nordamerikanischen Medienkünstlern und Filmemachern, die zwischen 1967 und 1996 entstanden sind - von Beuys über Farocki und Mahide Lein bis zu Utta C. Hoffmann. Welcher Fortschritt wurde erzielt und wie wurden aktuelle Entwicklungen von den frühen dynamischen Medienexperimenten vorhergesehen?
 
Alle GOETHE FILMS sind freigegeben ab 18 Jahren

Teil des Goethe-Institut Schwerpunkts Deutscher Film und The Future of Information

 
10. Mai 2018
FILM AKTIVISMUS

18:30 Uhr – TIFF BELL LIGHTBOX | FILM SCREENING
 

15. Mai 2018
TV & SATELLITEN PROJEKTE

18:30 Uhr – TIFF BELL LIGHTBOX | FILM SCREENING
 
 
17. Mai 2018
VIDEO AKTIVISMUS & DIE CAMCORDER REVOLUTION

18:30 Uhr – TIFF BELL LIGHTBOX | FILM SCREENING
Gefolgt von einer kanadisch-deutschen Podiumsdiskussion
 
 
Kuratiert von Tilman Baumgärtel für die Kurzfilmtage Oberhausen 2017

Details

TIFF Bell Lightbox

350 King St. W.
Toronto

Sprache: Englisch u.a.
Preis: $10, Verkauf persönlich oder per Telefon am Tag der Vorführung bei der TIFF Bell Lightbox oder online (1 Woche vor der Vorführung)
+1 888 5998433
jutta.brendemuehl@goethe.de