Film Coming out

Good bye, Lenin!

Do, 24.10.2019

Goethe-Institut Montreal

1626 boul. St-Laurent
Büro 100
H2X 2T1 Montréal

Good bye, Lenin!

Von Heimer Carow, DDR, 1989, 108 Min., in Farbe
Mit: Werner Dissel , Matthias Freihof , Thomas Gumpert,  Michael Gwisdek
Auf Deutsch mit englischen Untertiteln.

Coming out hatte am 9. November 1989, am Tag des Mauerfalls, seine Premiere und wurde als einer der ersten und einzigen Spielfilme über schwules Leben aus dem kommunistischen Ostdeutschland gefeiert. Als Kind fühlte sich Philipp stark von seinem besten Freund angezogen, aber er ließ es hinter sich, um innerhalb der „Norm“ zu leben.  Er trifft ein schüchternes Mädchen, das sich in ihn verliebt, und schon bald ziehen sie in ihre erste gemeinsame Wohnung. Aber Philipp kann sein leidenschaftliches Verlangen nach einem jungen Mann nicht verbergen. Nach Jahren der Unterdrückung seiner wahren Sexualität akzeptiert er sich endlich selbst.

„Die Beschreibungen der ostdeutschen Schwulenszene sind in sich eine Offenbarung! – Variety

„Einer der besten Schwulenfilme, die ich je gesehen habe. Ich wünschte nur, es gäbe mehr solcher Filme!“ – Stephen Bourne, London Gay Times, März 2001

Zurück