Der Mauerfall am 9. November 1989

mauerfall30 © Schaerfsystem/Pixabay

1989-2019: 30 Jahre nach dem Mauerfall

​Am 9. November findet das 30-jährige Jubiläum des Berliner Mauerfalls statt. Dieses Ereignis hatte erhebliche Folgen, nicht nur für Deutschland, sondern auch für die Ostblockstaaten und den Rest der Welt. Der Bau der Mauer begann am 13. August 1961. Von da an trennte sie 28 Jahre lang Westdeutschland (Bundesrepublik Deutschland) und Ostdeutschland (Deutsche demokratische Republik) und zerriss somit auf tragische Weise viele Familien. Der Mauerfall am 9. November 1989 löste einen Dominoeffekt aus, der in der Einigung der beiden deutschen Staaten am 3. Oktober 1990 und im Niedergang einiger der totalitärsten Systeme Osteuropas endete. Dieses historische Ereignis wurde über viele Jahrzehnte zur Inspirationsquelle für Filmemacher aus Ost- und Westdeutschland. Das Goethe-Institut stellt vier Filme vor, zwei aus Ostdeutschland und zwei aus Westdeutschland, um dieses wichtige Jubiläum zu würdigen.