Literatur Diskussionsrunde: Versöhnung

Versöhnung © Tim Mossholder/Unsplash

Mi, 07.10.2020

Online


Montreal

Zu Beginn dieses Jahres haben wir 10 kanadische und 10 deutsche Autor*innen und Illustrator*innen befragt
 
"Was bedeutet Versöhnung für dich?"
 
Auf diese Frage erhielten wir eine Vielzahl unterschiedlicher Antworten, die jeweils auf dem persönlichen Kontext der Autorin oder des Autors basierten.
 
Um dieses Thema weiter zu vertiefen, baten wir Catherine Emmanuel Brunet, eine Diskussion zwischen drei der Autoren zu moderieren, die an diesem Projekt teilnahmen: Burcu Türker, Julien Dallaire Charest und Whess Harman.

Anmeldung hier
Die 20 Comics, die wir für dieses Projekt erhalten haben, sind hier online verfügbar: goethe.de/kanada/versoehnung
 

Biographien

Burcu Türker © Schirin Moaiyeri Burcu Türker, geboren in Erlenbach, studierte an der Hochschule für Mode, Grafik und Design in Offenbach, Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Darmstadt und Visuelle Kommunikation und Illustration an der Kunsthochschule Kassel, wo sie als Meisterschülerin in der Klasse für Illustration und Comic bei Hendrik Dorgathen tätig war.
Im Jahr 2012 war Burcu Türker Mitbegründerin des Künstler*innenkollektivs Die goldene Discofaust. Sie lebt in Berlin.

Julien Dallaire Charest widmet sich in Vollzeit der Illustration, dem Comic-Zeichnen und dem Rock’n’Roll.  Julien Dallaire Charest © Julien Dallaire Charest Unter anderem gestaltet er die Comic-Interviews für den Plattenladen Knock Out und entwirft Cover für Kinderromane (L'abomination du Lac Crystal). Dabei ist er sowohl in Kollektiven als auch im Selbstverlag tätig (Copinet Copinot, Serge, Pogneurs de spectres). Derzeit arbeitet eran einem Solo-Comic-Album und engagiert sich in der Kulturszene von Quebec City.


Whess Harman © Whess Harman Whess Harman gehört den Carrir Wit’at an, einer Nation, die von der Zentralregierung der Lake Babine Nation zugeordnet wurde. Whess schloss 2014 das BFA-Programm der Emily-Carr-Universität ab. Gegenwärtig lebt und arbeitet Whess auf den Territorien der Musqueam, Squamish und Tsleil-Waututh.

Moderation

Catherine Emmanuel Brunet pflegt seit mehr als 10 Jahren ihre beiden Leidenschaften, Literatur und Dokumentarfilm. Sie Catherine Emmanuel Brunet © Catherine Emmanuel Brunet arbeitet als Forscherin, Drehbuchautorin und Redakteurin für Dokumentarfilme und Dokumentarserien in Spielfilmlänge bei TV5, Crave, Canal D, Radio-Canada und Unis TV. Sie ist Trägerin des Gemeaux-Preises 2020 in der Kategorie Dokumentarfilm-Recherche. Darüber hinaus moderiert sie eine Radiosendung über Literaturkritik sowie runde Tische und Interviews beim Montreal Comic Arts Festival und bei der Montrealer Buchmesse.


 

Zurück