Online Kurzfilmprogramm New Nature Shorts

Lichen von Lisa Jackson Courtesy of the Artist © Lisa Jackson

Do, 03.12.2020 -
Fr, 11.12.2020

Online


Montreal

Online Kurzfilmprogramme

New Nature - eine einjährige Begegnungsreihe zwischen Künstlern und Klimawissenschaftlern aus aller Welt - stellt in Zusammenarbeit mit dem Museum of the Moving Image (MoMI) zwei Kurzfilmprogramme vor, die sich mit der menschlichen Vorstellung von "Natur" auseinandersetzen und all das Unnennbare, Unwissende und Wilde erforschen.
 
Die Kurzfilme werden vom 3. bis 11. Dezember über einen passwortgeschützten Link zur Vimeo-Seite des MoMI kostenlos online verfügbar sein.
Die Zuschauer werden gebeten, sich im Voraus zu registrieren.
Sie erhalten einen kennwortgeschützten Link, über den sie die gesamte Serie eine Woche lang online ansehen können.
 
New Nature Shorts Programm I
  • Parallele by Harun Farocki |  2012 |  DE |  16’
  • Lichen by Lisa Jackson | 2019 |  CA |  11’
  • Coatl (Snake) by Colectivo Los Ingrávidos | 2015 |  MX |  2’
  • Still Life by Fischer Florian, Krell Johannes |  2014 |  DE |  12’
  • Holobiont by Jenna Sutela |  2018 |  DE, NL |  10’
  • Parallele III by Harun Farocki |  2014 |  DE |  7’
  • Europium by Lisa Rave |  DE |  2014 |  21’
New Nature Shorts Programm II
  • A Demonstration by Sasha Litvintseva, Beny Wagner |  2020 |  DE, NL, UK |  25’
  • Nobody Loves Me by Farihah Zaman, Jeff Reichert |  2017 |  US, PE |  12’
  • Pedro Malheur (Pedro Misfortune) by Camila Beltrán |  2014 |  MX, FR |  18’
  • Resiliencia Tlacuache (Opossum Resilience) by Naomi Rincón Gallardo | 2019 | MX |  16’
  • Garden of the Legend of the Golden Snail by Oliver Husain |  2019 | CA, IN |  14'
Teaser und Filmbeschreibung hier.

New Nature Shorts wird präsentiert vom Goethe-Institut Montreal in Zusammenarbeit mit dem Museum of the Moving Image, kuratiert von Samara Chadwick und Sonia Epstein.
 

ÜBER DAS MUSEUM OF THE MOVING IMAGE (MOMI)

Die Aufgabe des Museum oft he Moving Image besteht darin, das Verständnis, den Genuss und die Wertschätzung der Kunst, Geschichte, Technik und Technologie von Film, Fernsehen und digitalen Medien zu fördern. Es ist das einzige Museum in den Vereinigten Staaten, das sich dem bewegten Bild in all seinen Formen widmet, mit einem besonderen Interesse an der Schnittstelle von Wissenschaft und Film durch seine Reihe Science on Screen.

new nature

New Nature ist eine Reihe von Begegnungen im Laufe des Jahres 2020 zwischen zeitgenössischen Künstler*innen, Filmemacher*innen, VR-Gestalter*innen, Technolog*innen und Klimawissenschaftler*innen aus Deutschland, Kanada, Mexiko und den USA. Es handelt sich um eine Initiative des Goethe-Instituts Montreal und wird mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland realisiert. Zu den Partnern gehören das National Film Board of Canada, das Centre Phi, das Milieux Institute der Concordia University, XR Hub Bavaria, das Museum of the Moving Image – Science on Screen sowie UnionDocs Center for Documentary Art, Massive Science und Retune-Creative Technology Platform. Mehr Information: www.goethe.de/kanada/newnature

Zurück