Lesung Belonging: A German Reckons with History and Home

Cover Heimat by Nora Krug © Nora Krug / Random House

Fr, 10.05.2019

Miles Nadal Jewish Community Centre

750 Spadina Ave. (at Bloor)
Toronto

Nora Krug @ Jewish Community Centre

Unser Gast für das diesjährige Toronto Comic Arts Festival ist die gefeierte Autorin und Illustratorin Nora Krug. Sie wird für ein spezielles Event im Miles Nadal Jewish Community Centre, Toronto sein, um aus ihrem neusten Bestseller Heimat zu lesen und anschließend darüber zu diskutieren. Die hochgelobte Graphic Novel ist eine visuelle Biographie über den Zweiten Weltkrieg und ihre eigenen Familiengeschichte.

Heimat. Ein deutsches Familienalbum ist die visuelle Biographie einer deutschen Familie und ihrer Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg. Die Graphic Novel ist durchgehend vierfarbig illustriert, handgeschrieben und -gestaltet. Nora Krug wurde Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs geboren. Dennoch hat ihre Kindheit und Jugend in Karlsruhe ein mangelndes Gefühl kultureller Zugehörigkeit entstehen lassen. Vor allem die Frage der Verantwortung in der eigenen Familie und die Nähe zum Holocaust durch ihre deutsche Staatsbürgerschaft haben sie geprägt.

Nachdem Nora Krug fast zwanzig Jahre ihre Lebens im Ausland verbracht hat, zog es sie zurück nach Deutschland, um jene Fragen zu stellen, die sie in ihrer Kindheit nicht zu stellen vermochte und sich in ihrer Jugend nicht zu stellen traute. Heimat ist das Ergebnis intensiver Recherche in Archiven und Befragungen ihrer Familienmitglieder, um das Schweigen aufzubrechen, das bislang über die Vergangenheit ihrer Familie geherrscht hatte. Dabei stößt sie auf die Geschichte ihres Großvaters mütterlicherseits, Willi, und auch auf die Geschichte von Franz-Karl, ihrem Onkel väterlicherseits, der bereits als Teenager als SS-Soldat in Italien starb.

Anhand von Briefen, Archivmaterial, Flohmarktfunden und Fotografieren ergründet Nora Krug die Bedeutungen von Prägung, Zugehörigkeit und Identität, die über Generationen hinweg an den Begriff der Heimat geknüpft sind. Heimat ist gleichermaßen Graphic Novel, Familienalbum und investigative Erzählung. Über Generationen und Kontinente hinweg reflektiert Krug darin, was es heißt heute Deutsche zu sein, die Verantwortungen und Herausforderungen, denen sich die Autorin und folgende Generationen noch zu stellen haben.

Nora Krug ist eine deutsch-amerikanische Autorin und Illustratorin. Sie kreiert „visuelle Narrative“. Ihre Arbeiten erschienen in The New York Times, The Guardian, Le Monde diplomatique und A Public Space sowie in Anthologien von Houghton Mifflin Harcourt, Simon and Schuster und Chronicle Books.

Ihre visuelle Biographie Heimat: Ein deutsches Familienalbum über ihre Familiengeschichte und deren Verwicklungen in Zeiten des Nationalsozialismus, wurde zu einem der „New York Times Critics Top Books 2018“ gewählt und zu einem der 50 besten Bücher im Herbst 2018 von The Guardian gekürt. Zu ihren bisherigen Werken gehört die Graphic Novel Red Riding Hood Redux, das Künstlerbuch Shadow Atlas und die visuelle Biographie Kamikaze. Außerdem hat sie das Kinderbuch My Cold Went on Vacation illustriert.

Krug ist Professorin für Illustration an der Parsons School of Design in New York. Ihre Illustrationen wurden unter anderem durch Gold- und Silbermedaillen der Society of Illustrators und des Art Directors Club of New York ausgezeichnet. Krugs Animationen wurden beim Sundance Film Festival präsentiert.

Sie können Nora Krug auch auf dem Toronto Comic Arts Festival (TCAF) am Samstag, den 11. Mai treffen.

Zurück