Diskussion "Mindful/Digital: Art and Cultural Resilience"

L-R: Gesche Joost, courtesy G. Joost; Stephen Kovats, copyright r0g_agency; Sanjay Khanna, copyright S. Khanna; Muniz0, copyright Muniz0; Ilana Ben-Ari, copyright I. Ben-Ari; Annika Kahrs, copyright Helge Mundt. L-R: Gesche Joost, courtesy G. Joost; Stephen Kovats, copyright r0g_agency; Sanjay Khanna, copyright S. Khanna; Muniz0, copyright Muniz0; Ilana Ben-Ari, copyright I. Ben-Ari; Annika Kahrs, copyright Helge Mundt.

Di, 12.07.2016

Toronto Music Garden

479 Queens Quay W at Lower Spadina Ave
Toronto

Internationale Künstler, Experten & Publikum im Gespräch über Risiken, Resilienz & Ressourcen

Präsentiert vom Goethe-Institut & dem Harbourfront Centre Toronto

Globale Kräfte beeinflussen jeden – nehmen Sie teil an einem Dialog im Freien zwischen deutschen und kanadischen Denkern und Machern, um zu erkunden wie Kunst, Kultur und Natur dabei helfen können, sich in einer ständig wandelnden Welt zurechtzufinden.

Ein Kunst-Wissenschafts-Dialog zum Thema "Mindful/Digital: Art and Cultural Resilience" schließt die Reihe ab. Die in Hamburg lebende Bild-, Ton-, Medien- und Performancekünstlerin Annika Kahrs, die gerade eine Residenz an der Cité des Arts in Paris abgeschlossen hat, spricht über dieses Thema.

Annika Kahrs, Jahrgang 1984, studierte bildende Kunst in Hamburg, Braunschweig und Wien, unter anderem bei Harun Farocki. Kahrs arbeitet mit Photographie, Film, Musik und sogar mit lebenden Tieren. In ihrer Videoarbeit über den Zwergplaneten Pluto offenbart sie Interesse daran, wie sich scheinbar in stabilen Bahnen befindliche Objekte doch verändern. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im Hamburger Bahnhof in Berlin, bei der 5. Biennale zeitgenössischer Kunst von Thessaloniki und im United Art Museum in Wuhan, China, ausgestellt.

Das Abschlussprogramm von Open Minds wird von der preisgekrönten japanischen Rockband MunizO gestaltet. Die Musik der begabten dreiköpfige Gruppe wurde 2015 von Taro (Vocals, Akustikgitarre, Keyboard), Jiro (Vocals, Akustikgitarre) und Yuta (Percussion) gegründet. Ihre Musik berührt soziale Themen wie Beziehungen vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Fragmentierung. Text des Lieds "When I am on top of the world" als Beispiel: "I know you inside out / 'Cause you read me upside down / Another reason why / we can never close this gap." Diese dynamische Paarung achtsamer/digitaler künstlerischer und musikalischer Praxis ist nicht zu verpassen.

Gefolgt von einem offenen Forum mit den Referenten und dem Publikum.

Programm: Open Minds Konversations-Reihe
  • 14. Juni, 19.30 Uhr: ”Art as an early warning system” 
    Doppel-Keynote von Designerin Gesche Joost (Berlin) & Futurist Sanjay Khanna (Toronto)
  • 28. Juni, 19.30 Uhr: ”We or I? Doing good in a digital world” 
    Doppel-Keynote von Medienforscher Stephen Kovats (Berlin) & Sozial-Unternehmerin Ilana Ben-Ari (Toronto)
  • 12. Juli, 19.30 Uhr:„Mindful/Digital: Art and Cultural Resilience"
    Keynote von Künstlerin Annika Kahrs (Hamburg) und Performance der japanischen Rockgruppe MunizO (Toronto)
Kuratiert von Jutta Brendemühl & Sanjay Khanna
  • Rollstuhlgerecht
  • Eigene Decken mitbringen (oder, falls nötig, Stühle - einige Sitzplätze sind vorhanden) 
  • Bitte bringen Sie einen offiziellen Ausweis mit, wenn Sie ein Goethe-iPad mit Begleitinformationen leihen möchten
  • Bitte erkundigen Sie sich am Nachmittag der Veranstaltung auf unseren sozialen Medien @GoetheToronto und @HarbourfrontTO über mögliche wetterbedingte Änderungen
TTC Anfahrtsbeschreibung:
  • 510 Spadina Streetcar Süd von der Spadina Station zur Haltestelle “Queen's Quay / Spadina Loop”, gehen Sie dann Richtung Westen zum Music Garden
  • 510 Spadina Streetcar von der Union Station zur Haltestelle “Queen's Quay / Spadina Loop”, gehen Sie dann Richtung Westen zum Music Garden
  • 509 Harbourfront Streetcar Ost vom Exhibition Loop zur Haltestelle “Dan Leckie Way", überqueren Sie dann die Straße zum Music Garden
  • 509 Harbourfront Streetcar von der Union Station zur Haltestelle “Dan Leckie Way", überqueren Sie dann die Straße zum Music Garden 
Thank you to Lufthansa Group for flying our participants.

Zurück