Fensterprojektionen Das Beste vom Zebra Poetry Film Festival

Reconstruction © Paul Bogaert

Mo, 11.10.2021 -
Fr, 10.12.2021

Goethe-Institut Montreal

Fensterprojektionen

Auswahl der besten Poesiefilme der letzten Jahre des Zebra Poetry Film Festivals in Berlin, kuratiert von Thomas Zandegiacomo Del Bel, Filmkurator, Medienwissenschaftler und künstlerischer Leiter des Festivals.

Die Filme werden von Oktober bis 30. November 2021 - von Sonnenuntergang bis Mitternacht - auf Leinwände in den Schaufenstern des Goethe-Instituts Montreal (1626 boul. St-Laurent, Montréal, Québec, H2X 2T1) projiziert.
Alle Filme werden im Original mit englischen (einige mit französischen) Untertiteln gezeigt.
 

ZEBRA Poetry Film Festival am Goethe-Institut Montreal

Das ZEBRA Poetry Film Festival ist ein Projekt des Haus für Poesie und gibt es seit 2002. Es war die erste und ist die größte internationale Plattform für Kurzfilme, die auf Gedichten basieren – den Poesiefilmen. Es bietet DichterInnen, Filme- und FestivalmacherInnen aus aller Welt eine Plattform zum kreativen Austausch, zur Ideenfindung und der Begegnung mit einem breiten Publikum. Mit einem Wettbewerb, mit Filmprogrammen, Lesungen, Retrospektiven, Ausstellungen, Performances, Workshops, Kolloquien, Vorträgen und einem Kinderprogramm präsentiert es in verschiedenen Sektionen die Mannigfaltigkeit des Genres Poesiefilm.

Das Programm präsentiert eine Auswahl der besten Poesiefilme aus den vergangenen Ausgaben des ZEBRA Poetry Film Festivals. Zwölf Animationen, Schrift- und Experimentalfilme zu persönlichen Schicksalen, gesellschaftlichen Themen und klimatischen Veränderungen. In den Gedichten werden diese Themen mit Emotionen, Logik aber auch mit Witz hinterfragt.

Die Filme:

Letzter Tag der Republik
Deutschland | 2009 | 08:57
Regie: Reynold Reynolds
2008 verschwand der Palast der Republik aus dem Berliner Stadtbild. Doch kann der Abriss eines historischen Gebäudes das kulturelle Gedächtnis auslöschen?
Gedicht: Letzter Tag der Republik von Gerhard Falkner
 
Reinventing the Wheel
Australien | 2014 | 03:14
Regie: Elena Knox
Ein Gedicht auf einer Anzeigetafel wie in einer „Glücksrad“-Show. Sobald die puppenhafte Hostess die Buchstaben wendet, überrascht sie die Zuschauer mit einer persönlichen Nachricht. 
Gedicht: High Heels von Elena Knox

Bacteria
Belgien | 2014 | 06:23
Regie: Paul Bogaert, Jan Peeters 
Nicht alle Kongressteilnehmer können flüchten, als sich in den Toiletten Bakterien und Unordnung ausbreiten.​​​​​​​
Gedicht: ONZEKERHEDEN 12 / Een twee drie emmers… von Paul Bogaert

BOMB
BOMB
Discontent

Schottland | 2016 | 03:22
Regie: Arban Severin
Ein animiertes Triptychon von Mark Derys Cut-up Gedichten (1979-'82).​​​​​​​
Gedichte: SLEEP DOGS' Discontent, SMASHING ATOMS and SOFT BONE FLOWER OF X-RAY BRITTLE von Mark Dery

A Petty Morning Crime
Bulgarien | 2015 | 04:02
Regie: Asparuh Petrov
Ein Mörder zweiten Grades, der weder Schuld noch Skrupel hat.​​​​​​​
Gedicht: A Petty Morning Crime von Georgi Gospodinov

Vacancy (Leerstelle) 
Deutschland | 2016 | 04:30
Regie: Urte Zintler
„Man muss weggehen können und doch sein, wie ein Baum: als bliebe die Wurzel im Boden, als zöge die Landschaft und wir ständen fest.“ (Hilde Domin) 
Gedichte: Noch gestern / Wie wenig nütze ich bin / Ziehende Landschaft von Hilde Domin

Ode to Anxiety (Ode all'ansia)
Italien | 2017 | 00:34
Regie: Milena Tipaldo
Ein lebhafter Exorzismus: Eine kurze Ode äußert sich zu einer der größten Plagen unserer Gesellschaft, Angst, während sie weiter auf unserem Bauch tanzt.​​​​​​​
Gedicht: Ode to Anxiety von Milena Tipaldo

TRAWL
Schottland | 2020 | 02:06
Regie: Steve Smart 
Wer heute zu tief ins Glas schaut, findet dort Rohypnol und statt Seemannsgarn einen Trip auf den Ozean des Unbewussten. Meeresfeldaufnahmen plus Poesie ergeben in diesem Experimentalfilm eine fast klassische Transzendenz.​​​​​​​
Gedicht: TRAWL von Matthew Caley

Inside the body (Cos Endins)
Italien | 2019 | 09:00
Regie: Eduard Escoffet, Gianluca Abbate
Die Stimme, die diesen Film erfüllt, bringt uns zu verschiedenen Räumen in Matera, von den touristischen Zentren über die Innenstädte bis hin zum uneinnehmbaren Raum des eigenen Körpers: Vergnügen und Sehnsucht nach anderen Körpern, die niemand aufheben kann.​​​​​​​
Gedicht: Cos Endins von Eduard Escoffet

Scary Places/Shapes & Sizes
USA | 2020 | 05:59
Regie: Pamela Falkenberg, Jack Cochran
Film zu einem Erasure-Gedicht, das mit Texten aus The Geography of Nowhere von James Howard
Kunstler arbeitet. Eine Anklage der amerikanischen Autokultur und unwirtlicher urbaner Umgebungen, die entstehen, wenn man Städte nur um Autobahnsysteme
herum entwirft.
Gedicht: The Geography of Nowhere von Jack Cochran

Reconstruction
Belgien | 2012 | 04:54
Regie: Paul Bogaert
Vier Wächter untersuchen einen Ausstellungsraum. Das Licht flackert. Plötzlich sehen sie jünger aus und können nicht glauben, was sie hören.​​​​​​​
Gedicht: Reconstruction von Paul Bogaert

Speech by the Leader on the Occasion of the Future
Niederlande | 2020 | 07:10
Regie: Jan Baeke, Alfred Marseille
Reden von Staatslenkern treffen auf die Guerilla-Taktiken der Poesie. Verbannt in städtische Außenwerbung und zerhackt in Slogans verlieren die Sätze großer Verführer schnell ihre charismatische
Macht.​​​​​​​
Gedicht: Speech by the Leader on the Occasion of the Future von Jan Baeke

Zurück