Konzert Ibaaku

Ibaaku Foto: Jean-Baptiste Joire

Fr, 12.05.2017

Goethe-Institut/Institut français, Kinshasa

33, Avenue de la Gombe
Kinshasa

Ibaaku

Hip-hop und Experimental-Elektro, gekreuzt mit senegalesischen Referenzen und neu gemischten lokalen Klängen, sind die wichtigen Einflüsse des Sounds von Ibaaku. Es lassen sich Anklänge an die Beat Scène und ihren großen Chef Flying Lotus finden als auch visuelle und intellektuelle Anlehnungen an Sun Ra, den Erfinder des Afrofuturismus. 

Geboren in Casamance, Senegel, lebt und arbeitet Ibaaku heute in Dakar als Produzent, Multi-Instrumentalist, Autor, Komponist und Radiosprecher. Bevor er seine Solo-Karriere startete, arbeitete er mit der Crème de la Crème der senegalesischen Hip-Hop-Szene. 

Ibaaku arbeitet außerdem häufig mit Künstlern anderer Sparten zusammen, darunter Mode, bildende Kunst und Video. Die Platte "Alien Cartoon" ging aus einer Zusammenarbeit mit der Mode-Designerin Selly Raby Kane (die unter anderem Beyoncé ausgestattet hat) hervor, der für eine ihrer Modenschauen die Musik komponiert hat. 

Zurück