Ausschreibung Workshop
Virtuelle Realität und
360°-Videos

VR und 360°-Video – Workshop für Bibliothekar*innen, Journalisten und Erzähler*innen:
 
Das Goethe-Institut Côte d’ivoire bietet einen Workshop zur Nutzung von VR-Technologie für Bibliothekar*innen und angehende und erfahrene Journalisten an.
 
10 bis 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer können nach einem Auswahlverfahren an dem dreitägigen Workshop teilnehmen, der vom 28.- 30. September 2021 in Abidjan stattfinden wird.
 
Sprache:  
Englisch mit französischer Übersetzung
 
Zielgruppe:
Der Workshop richtet sich sowohl an Bibliothekar*innen als auch erfahrene Journalisten, sowie auch an Berufsanfänger im Print- und Online-Bereich. Potentielle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Bereich Bibliothekswesen und in politischer Journalismus verfügen. Von den Teilnehmenden wird eine grundsätzliche Offenheit gegenüber neuen Medien sowie die Bereitschaft zur experimentellen und konstruktiven Zusammenarbeit erwartet.
 
Fortbildungsziele:
 Der VR and 360°-Video Workshop wird im Rahmen des neu eingerichteten Mackerspaces organisiert. Die Bibliothek des Goethe-Instituts Côte d´ivoire will ein Provider von Infrastruktur sein, daher haben neue Technogien und moderne Medien eine besondere Bedeutung für unsere Bibliotheksarbeit.
 
Aktuell herrscht weltweit große Begeisterung, wenn es um das Thema 360º/VR geht. Bibliothekar*innen, Geschichtenerzähler*innen und Journalisten sind enthusiastisch, da Ihnen VR als neues Medium viele Möglichkeiten eröffnet, Geschichten zu erzählen. Große Technologiekonzerne haben ebenfalls in VR investiert. Während des Praxisworkshops werden die neuen Technologien ausprobiert, mit neuen Geräten experimentiert und immersive Erzähltechniken diskutiert. Am Ende der Fortbildung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Einblicke in den aktuellen VR Markt erhalten, Best-practice-Modelle neuer Organisationen diskutiert sowie viel über Erzähltechniken gelernt haben.
 
Bewerbungsvoraussetzungen
Interessierte Bewerberinnen und Bewerber reichen bitte folgende Unterlagen ein:
  • Motivationsschreiben ( maximal eine Seite)
  • Für Journalisten 1 - 2 Beispiele eigener publizierter Artikel (Print oder Online).
  • Lebenslauf (1-2 Seiten)
 
Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.
Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird während der Workshoptage das Mittagessen gestellt. Anreise- bzw. Übernachtungskosten werden nicht vom Goethe-Institut übernommen. Es werden keine Tagegelder ausgezahlt.
 
Einsendeschluss:
Der Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 15. September 2021
 
Alle Unterlagen schicken Sie an: Hippolyte.Bondouho@goethe.de
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: Hippolyte.Bondouho@goethe.de
 
 
 
 
Top