entreLíneas 2021

entreLíneas
© Simone Schiffer

OHNE PUNKT UND KOMMA starten wir in die vierte Runde! Wir suchen bis zu sechs junge, talentierte und motivierte Autor*innen aus Chile und Deutschland, die sich von Juli bis September 2021 in einen literarischen Austausch begeben. Wir veröffentlichen eure Beiträge, zu denen wir Impulse setzen, im Original und in der Übersetzung laufend auf dem entreLíneas-Blog, www.goethe.de/entrelineas, und schließen mit einer Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse oder einem anderen bezahlten Auftritt, sofern es die Pandemielage zulässt.

Unter dem Motto OHNE PUNKT UND KOMMA widmet sich der diesjährige Austausch den offenen Formen der Poesie: Maßlosigkeiten in jeder Hinsicht. Welche Mittel und Wege benützt Lyrik, um in der Sprache zu wühlen, in ihre Ecken zu spähen und uns ins Gespräch zu bitten? Wir fragen nach, Zeile für Zeile, und vor allem: dazwischen.

Auch in diesem Jahr geben wir einen chilenischen und eine deutschsprachige Dichterin zur Lektüre und als Basis für einen Austausch zwischen den Schrift/Kulturen. Das Besondere an diesem Jahr: Die Künstler*innen, die wir lesen werden, sind Zeitgenossen:

Friederike Mayröcker und Raúl Zurita schreiben OHNE PUNKT UND KOMMA, sei es in den Weiten der Wüste oder im Himmel, mit Sprachnachrichten oder in Notizbüchern, auf Steilküsten oder unzähligen Zetteln, im Takt der Schreibmaschine oder mit dem Handy.

Dieses Jahr werden unsere Teilnehmer*innen von einer Jury aus zwei anerkannten Dichter*innen ausgewählt, die ebenfalls an den Rändern literarischer Möglichkeiten experimentieren: der Chilene Carlos Cociña und die deutsche Nora Gomringer (angefragt).


ACHTUNG! Bewerbungsfrist ist der 24. Mai 2021.

Portada video entreLíneas
Goethe-Institut Chile
 

Bewerbungsunterlagen und Bedingungen 

  • Alter zwischen 18 und 35 Jahren.
  • Kurze Biografie (max. eine halbe Seite); Publikationsliste, wenn vorhanden; Kontaktdaten.
  • Motivationsschreiben mit Bezug zum Ausschreibungstext (max. eine halbe Seite).
  • Arbeitsproben (max. 2 Seiten, bei anderen Formaten bitte anfragen).
 

Vereinbarungen

  • Lektüre einer kurzen Auswahl an Texten von Friederike Mayröcker und Raúl Zurita, die das Goethe-Institut zur Verfügung stellt.
  • Einreichung von insgesamt sechs eigenen Beiträgen; Kommentare und Feedback zu den anderen Beiträgen während des Austausches.

Die Bewerbung mit dem Betreff „entreLineas 2021“ erfolgt per E-Mail an:
entreLineas@goethe.de (Kontakt: Maia Traine)

Hier zur Ausschreibung im PDF-Format

 
WICHTIG: die im Rahmen von entreLíneas 2021 entstandenen Texte werden auf unbestimmte Zeit auf dem Blog veröffentlicht. Alle produzierten Werke unter Nennung der Autor*innen dürfen vom Goethe-Institut für Pressezwecke in Print- und Onlinemedien verwendet werden. Mit der Anmeldung zu entreLíneas 2021 akzeptieren die Bewerber*innen die oben genannten Bedingungen.