Kunsträume in Brasilien:
ein Rundgang durch die Offszene

In einem künstlerischen Zusammenhang, der die gewaltigen sozialen Abgründe und Ungleichheiten in Brasilien reflektiert, erhält der Begriff Alternativer Raum eine ganz eigene Färbung.

Wir können uns fragen, was überhaupt alternativ ist, wenn in den meisten brasilianischen Städten nicht einmal eine offizielle Struktur, kein Mainstream existiert, gegen den man sich positionieren könnte. Und doch sind in den vergangenen Jahren überall im Land diese Räume entstanden – nicht nur in den Metropolen mit einem kaufkräftigen Kunstmarkt wie São Paulo oder Rio de Janeiro, sondern auch in Städten wie Recife, Belo Horizonte oder Porto Alegre, die ebenfalls für ihre lebendige kulturelle Offszene bekannt sind.