Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Mitwirkende

Die Jury um die chilenische Dichterin und Literaturkritikerin Elvira Hernández und den deutschen Dichter, Übersetzer und Latinale-Organisator Timo Berger hat aus zahlreichen Bewerbungen vier junge Schriftsteller*innen aus Chile und Deutschland als erste Resident*innen von entreLíneas gewählt.
Sie werden bis Ende Juni in chilenisch-deutschen Tandems miteinander den literarischen Dialog gestalten.
Hinter den Kulissen ermöglichen drei literarische Übersetzer*innen aus Deutschland und Argentinien den Austausch der vier Dichter*innen.

Eine Vorstellung der Mitwirkenden:

entreLíneas LogoSimone Schiffer

entreLíneas

María Paz Valdebenito González © Privat

María Paz Valdebenito González

Geboren 1987 in Santiago de Chile, Schriftstellerin und autodidaktische Künstlerin. Ihre Arbeiten erschienen bereits in mehreren Anthologien (Chile, Ecuador, Spanien, USA, Argentinien, Perú) und sie gab Lesungen in Chile und im Ausland. Unter anderem wurde sie mit folgenden nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet: Premio Juegos Literarios Gabriela Mistral (Chile, 2007), IX Certamen de Creación Literaria Juvenil Poeta García Gutiérrez (Spanien, 2015), Escritores para Chile 2016. Veröffentlichungen: La fábrica del Sibilino (Chile, 2011), Las vigías de Terpsícore (Chile, 2013), Cabalgando Lejanías (Peru-Ecuador, 2016) und Tonada del náufrago (Argentinien, 2017).
 

Ronya Othmann © Privat

Ronya Othmann

Geboren 1993 in München, studiert sie seit 2014 Literarisches Schreiben in Leipzig. Sie schreibt Lyrik, Prosa, und Essayistisches. Auszeichnungen u. a. Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas 2015, den MDR-Literaturpreis 2015. Letztes Jahr war sie Teilnehmerin bei der Schreibwerkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung, gewann den Caroline-Schlegel-Förderpreis für Essay und den Open Mike für Lyrik. Sie war Mitherausgeberin der Lyrikanthologie Ansicht der leuchtenden Wurzeln von unten, die im Poetenladen-Verlag erschienen ist. Veröffentlichungen u. a. in Bellatriste, Jahrbuch der Lyrik, Taz am Wochenende, und zuletzt erschien in der Literaturbeilage des Spiegel ihre Erzählung Hundert Flüche, hundert Segenswünsche.
 


entreLíneas.huidobro

Sara Magdalena Gómez Schüller © Tim Kuhn

Sara Magdalena Gómez Schüller

1982 als Deutsch-Chilenin in Herrsching am Ammersee geboren, studierte sie Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis mit Schwerpunkt Literatur in Hildesheim. Dort war sie zudem bei Radio Tonkuhle tätig. 2007 wurde sie Finalistin des Berliner Open Mike Literaturwettbewerbs. 2015 gewann sie den österreichischen Wartholz Literaturpreis sowie den Wartholz Publikumspreis. 2018 war sie zum Autor*innentreffen Irseer Pegasus eingeladen. Sie schreibt Lyrik, Prosa, Hörspiele, manchmal journalistische Texte und veröffentlichte bislang in Anthologien, Zeitschriften, im Internet und öffentlich-rechtlichen Sendern. Sie arbeitet als freie Autorin, Übersetzerin, Küchensalonistin und als Koordinatorin des FSJ Kultur in München und Chile.
 

Nicolás Sandoval © Lorna Remmele

Nicolás Sandoval

Chile, 1986. Dichter, Performer, Musiker, Albino-Aktivist und erstes Albino-Model Chiles. Stipendiat der Fundación Pablo Neruda. Studierte bei verschiedenen nationalen Dichter*innen und Performer*innen. Abschluss in Komposition an der Pontificia Universidad Católica de Chile. Veröffentlichte das Manifesto Albino und wurde damit zum Pionier in Südamerika. Model unter anderem für Zaida González und Jorge Brantmayer. Im Einklang mit zeitgenössischer Ästhetik erforscht er die Synthese von Wort, Körper, Klang und das politisch-ästhetische Potenzial des lateinamerikanischen Albinismus über den Schnittpunkt der Performance.
 


Übersetzer*innen

Patricio Hergott © Privat

Patricio Hergott

Geboren in Buenos Aires, Argentinien, diplomierter Englischübersetzer, Dolmetscher und selbstständiger Anwalt. Student des Masterstudiengangs Literarisches Übersetzen an der LMU München und der deutschen und französischen juristischen Übersetzung an der Universidad de Buenos Aires. Übersetzer von Ronya Othmann und Sara Magdalena Gómez Schüller.

Johanna Malcher © Privat

Johanna Malcher

Geboren 1987, ist die Diplom-Literaturübersetzerin für Spanisch, Englisch und Deutsch nach Aufenthalten in den USA, Argentinien und Kanada seit 2012 in Mexiko-Stadt als freie Übersetzerin und Lektorin tätig. Ihre Übersetzungen erschienen u. a. bei Ediciones Paidós, Fondo de Cultura Económica, El Colegio de México, beim Goethe-Institut Mexiko und bei der Zeitschrift der Universidad Nacional Autónoma de México. Übersetzerin von Nicolás Sandoval.

Veronika Reinertshofer © Marta Sobocińska

Veronika Reinertshofer

Geboren 1989 in München, studierte sie zunächst Theaterwissenschaften, Philosophie und Spanisch an der LMU München. Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Barcelona absolviert sie derzeit den weiterbildenden Master Literarisches Übersetzen mit der Schwerpunktsprache Spanisch an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Übersetzerin von María Paz Valdebenito González.


Mehr von entreLíneas ...

Top