Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Ensemble Schweiz

Sophie Lüssi wurde in der Schweiz geboren, lebt aber in Buenos Aires, Argentinien. Sie leitet regelmäßig Jazzworkshops für Streicher in Argentinien, Paraguay und der Schweiz und gibt mit ihren zahlreichen Projekten Konzerte. Sie ist Geigerin mit dem Philharmonischen Orchester des Teatro Colón in Buenos Aires. Auf der Suche nach neuen Klängen und Formationen für die Violine im Jazz gründete sie 2006 das Sophie Lüssi Streichtrio und Streichquartett sowie das Sophie Lüssi Quartett und Quintett, mit denen sie seine Kompositionen spielt. Im Februar 2015 brachte sie sein Werk Amapala für Kammerorchester, Holzbläser und Jazz-Violinsolist mit der Zuger Sinfonietta in Zug, Schweiz, zur Uraufführung. Sie leitet regelmäßig Jazz-Streicher-Workshops in Argentinien und der Schweiz. Sophie unterrichtet Jazz-Violine an der Escuela de Música Popular de Avellaneda. Im Jahr 2016 gründete sie die Schule für Jazz-Streichorchester San Andrés.

Patricio Banda begann 1997 Kontrabass zu spielen. Im Jahr 2006 zog er nach Deutschland, um bei Professor Wolfgang Harrer an der HfM Saar zu studieren. Pato spielt in mehreren Tango und Jazz Ensembles wie LSB Trio, Destino Tango, Bassmasse und El Juana Banda. Er gab Konzerte in Bolivien, Ecuador, Spanien, Deutschland, Luxemburg, England, der Tschechischen Republik, Belgien, Holland, Frankreich, Italien und Japan. Sein letztes Projekt ist Sarabanda mit der Flötistin Sally Beck, wo eine neue Mischung für diese außergewöhnliche Musikformation (Jazz, Weltmusik) entsteht. Seit 2013 ist Patricio der Hauptassistent des Orchestre de Chambre du Luxembourg und seit 2017 auch Solobassist des Dogma Chamber Orchesta.

Zum Ensemble gehören auch die Flötistin Araucaria Luna und der Klarinettist und Saxophonist Felipe López.

Top