La Paz: die zweite Station

GI La Paz
© Goethe-Institut

Nach dem gleichen Fortbildungsaufbau wie am GI Cordoba "Spielend Deutsch lernen - mit analogen und digitalen Spielen" konnte Frau Ann-Catrin Feige aus der deutschen Schule in Temuco (Chile) am Freitagnachmittag (10.05) die Fortbildung in Kooperation mit dem GI Chile durchführen. Die LehrerInnnen kamen aus den deutschen Schulen aus ganz Bolivien.  

Nach der Evaluation haben besonders die LehrerInnen die klassischen Spiele hervorgehoben. Insgesamt würde das Projekt mit gut oder sehr gut bewertet. Es hat sich wieder gezeigt, dass das Spielen mit den Brett- und Videospielen sehr wichtig war. Es war auch gut aufzuzeigen, wie man mit der Schulbibliothek und den Lehrern aus den Sprachabteilungen enger zusammenarbeiten kann.

Am Samstag (11.05) von 10 bis 14 Uhr hatte Angelines Mendoza, die Bibliotheksleitern aus dem GI La Paz, Schulklassen und SprachschülerInnen aus dem GI La Paz zum "Spieletag" in die Bibliothek eingeladen. Der Spieletag war sehr gut besucht und zweitweise hatte die Ludoteca nicht genügend Brettspiele, um die rund 100 Teilnehmer gleichzeitig spielen zu lassen. Auch digitale Medien wie FIFA 18 für die Xbox, aber auch die sprechenden Stifte, waren ein voller Erflog bei Keksen und Chips.

Was nun speziell aus La Paz von LehrerInnen gewünscht wird - ist eine analoge Brettspieleliste für die Kursstufen B1 und C1.

Siehe dazu: www.goethe.de/chile/spielekoffer

Die dritte Station wird das Goethe-Zentrum in Mendoza sein, wo dann der dritte Spielekoffer zum Aufbau einer Ludoteca im Juni übergeben wird. Auch in Mendoza wird es eine Fortbildung geben und einen Spieletag.

  • 01 © Goethe-Institut
  • 02 © Goethe-Institut
  • 03 © Goethe-Institut
  • 04 © Goethe-Institut
  • 05 © Goethe-Institut
  • 06 © Goethe-Institut
  • 07 © Goethe-Institut
  • 08 © Goethe-Institut
  • 09 © Goethe-Institut
  • 10 © Goethe-Institut
  • 11 © Goethe-Institut
  • 12 © Goethe-Institut
  • 13 © Goethe-Institut
  • 14 © Goethe-Institut
  • 15 © Goethe-Institut
  • 16 © Goethe-Institut