Preparing the Co-habitation

“Preparing the cohabitation of plants, animals and people” © Mit freundlicher Genehmigung von Barco Galería

„Preparing the cohabitation of plants, animals and people” ist ein kuratierter Zyklus der Barco Galería in Chile, der es sich zum Ziel gesetzt hat, im Rahmen verschiedener Veranstaltungen die verschiedenen Arten des Zusammenlebens in einer endlichen Welt zu (über-)denken. Das kollaborative Projekt setzt sich aus drei Teilen zusammen: eine Ausstellung unter der Leitung des Berliner Büros Something Fantastic, eine Gesprächsreihe, die das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven heraus beleuchtet sowie einer Reihe akademischer Workshop für Student*innen des Architekturmasters der Katholischen Universität und der Architekturfakultät der Universidad Austral de Chile.

Das Kollektiv barco-fantastic lädt zur Reflexion über das Zusammenleben in einer endlichen Welt ein. Die Herausforderungen für die Literatur und die urbanen Studien sollen im Licht der entscheidenden Phänomene unserer Zeit beleuchtet werden. Die besonderen und teilweise historischen Ereignisse in der jüngsten Vergangenheit wie die globale Pandemielage aber auch der verfassungsgebende Prozess in Chile zeigen die Notwendigkeit, die aktiuellen Formen des Zusammenlebens zu überdenken und in ihnen eine Chance zur Neuordnung dieser Formen zu sehen.
 
Historisch ist die Architektur als eine anthropozentrische Disziplin verstanden worden, die eine binäre Beziehung zwischen dem natürlichen und dem konstruierten Medium etabliert. Doch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und mit der Ära des Anthropozäns, ist die Urbanisierung mehr und mehr als planetarisches Phänomen verstanden worden, welches integral zu entwerfen und zu verwalten ist. Vor diesem Hintergrund lädt die Veranstlatungsreihe auch dazu ein, die grundlegende (und unvermeidliche) Beziehung zwischen den pflanzlichen und tierischen bzw. der menschlichen Spezies zu hinterfragen. 

Ausstellung


Gesprächsreihe





Workshop


Organisator*innen




Projektpartner



Top