Konzerte VII Internationales Komponistentreffen 2016: Musik und Szene

Manos Tsangaris © Inge Zimmermann

Do, 28.07.2016 -
Fr, 05.08.2016

IMUC, GAM, Goethe-Institut

Vom 28. Juli bis zum 5. August 2016 wird das VII Internationale Komponistentreffen an der Musikfakultät der Pontificia Universidad Católica (IMUC), im Centro Gabriela Mistral (GAM) und dem Goethe-Institut stattfinden. Die Veranstaltung wird durch die Cátedra de Composición der IMUC unterstützt.

Die VII Version des Internationalen Komponistentreffens führt unter dem Motto “Musik und Szene“ verschiedene Musiker und Komponisten zusammen, zu denen, unter anderem, auch die Komponisten Manos Tsangaris aus Deutschland, Aurélien Dumont aus Frankreich und Marcos Franciosi aus Argentinien zählen. Ebenso werden herausragende internationale Musiker am Treffen teilnehmen: das französische Duo Claude und Odile Delangle (Saxophon und Klavier), der argentinische Klarinettist Eduardo Spinelli und der chilenische jedoch in Australien lebende Mauricio Carrasco. Sie alle sind als namhafte Spezialisten im Bereich der Zeitgenössischen Musik bekannt. Die Komponisten werden unter anderem Workshops für Komposition und Vorträge geben sowie an Konzerten und Gesprächsrunden teilnehmen.

Das VII Internationale Komponistentreffen kann dank der Unterstützung des Goethe-Instituts, des Institute Française, der Musikfakultät der Pontificia Universidad Católica, der Abteilung für Musik und Sonologie der Universidad de Chile sowie des Kulturfonds des Bundesstaates Victoria (Australien) und des Nationalen Musikfond 2016 stattfinden.

Alle Veranstaltungen des VII Internationalen Komponistentreffens sind gratis und stehen dem allgemeinen Publikum offen.


PROGRAMM

Donnerstag, 28. Juli und Sonntag, 31. Juli um 19:30 Uhr
Saal A1 des Centro Gabriela Mistral (GAM)
Av. Lib. Bernardo O'Higgins 227 (Barrio Lastarria)
 
Es werden unter anderem Werke der Komponisten Manos Tsangaris, Marcos Franciosi, Aurélien Dumont und Pablo Aranda aufgeführt.
Musiker: Taller de Música Contemporánea und eingeladene Musiker: Claude Delangle, Saxofonist; Eduardo Spinelli, Klarrinettist und Mauricio Carrasco, Gitarrist.

Samstag, 30. Juli um 20:45 Uhr
Goethe Institut

Av. Holanda, 2. Stock, Providencia

Konzert “Del -5 al 2” des chilenischen Komponisten Pablo Aranda und dem Ensemble des Taller de Música Contemporánea, im Rahmen der Reihe “Espacios que suenan”.


AUSSCHREIBUNG FÜR DIE „TALLERES-LECTURA“

Am VII Internationalen Komponistentreffen werden auch der argentinische Klarinettist Eduardo Spinelli, der chilenische Gitarrist Mauricio Carrasco sowie das französische Duo Claude und Odile Delangle (Saxophon und Klavier) teilnehmen. Diese Musiker werden passend zu ihren jeweiligen Instrumenten verschiedene Workshops durchführen.

Wir laden junge Komponisten sowie Studenten dazu sein, mit ihren eigenen Partituren oder Stücken an den Workshops für die folgenden Instrumente teilzunehmen:
- Gitarre
- Klarinette
- Saxophon und Klavier, gemeinsam oder einzeln

Bei Interesse, schicken Sie Ihre Partituren in PDF-Format bis spätestens zum 24. Juli an die folgende Adresse: encuentrocompositores@gmail.com
Die ausgewählten Stücke werden gemeinsam von den jeweiligen Komponisten und Musikern gelesen und kommentiert.

Die Daten und Uhrzeiten der Workshops werden unter www.encuentrocompositores.cl veröffentlicht.

Plakat des VII Internationalen Komponistentreffens 
hier
Programm der Aktivitäten des VII Internationalen Komponistentreffens   hier

Zurück