10 Jahre aufgePASCHt

Generalprobe mit Schüler/innen und Salatiel © Goethe-Institut Kamerun

Am 24. November 2018 wurde am Goethe-Institut Kamerun das 10jährige Jubiläum der PASCH Initiative in allen Farben und Facetten gefeiert. AufgePASCHt, aufgepasst … heute zeigen wir die weitreichende Arbeit in Kamerun.
Ein buntes Programm aus Songs und Poetry Slams von PASCH-Alumna und PASCH-Lernenden geschrieben, Reden, einer Zirkusshow und Tanzperformances zusammengestellt, umrahmte die feierliche Aufnahme zwei neuer Schulen in das PASCH-Netzwerk Kamerun. Die Ecole Sonara in Limbé und die Lycée Bilingue de Bafoussam sind nun Teil eines der größten PASCH-Schulnetzwerke in Subsahara Afrika mit 6 Schulen. Die neuen Partner erhielten bereits einen Einblick in die Arbeit und Projekte der letzten 10 Jahre, ob in Form einer Fotoausstellung oder einer Livedarbietung auf der Bühne.
Der explosive Abschluss war die Modenschau mit dem in Kamerun designten Jubiläumsstoff. Die alten und neuen Schulen erhielten mit ihren Einladungen zur Feier 50 Stücke Stoff à 3 Yards. Alle Schüler/innen, die sich für Mode interessierten, konnten mit der Teilnahme am Modewettbewerb auch die Teilnahme am großen PASCH-Fest in Yaoundé gewinnen. Insgesamt bewarben sich pro Schule etwa 30 Schüler/innen mit ausgefallenen und selbst entworfenen Designs. 19 Kandidaten wurden für das Fest schlussendlich eingeladen und von einer Jury und dem Publikum bewundert. Es gab zwei erst Preise für „Mr. Und Mrs. PASCH“ und zwei weitere Plätze für die zweitbesten Designs. Alle Schulen beteiligten sich mit Freude und Applaus an der Auswahl von „Mr. Und Mrs. PASCH“. Das Jubeln war groß, als Mr. PASCH ein Schüler der neuen Schule war.
Ein buntes Fest mit 230 Gästen der ministerialer Vertretung, der Botschaft, der Delegationen aller PASCH-Schulen in Kamerun und weiteren Gästen aus dem Kultur- und Bildungsbereich wurde gefeiert und spiegelte in den einzelnen Programmpunkten auch die große Vielfalt der Arbeit von PASCH in Kamerun wider.

  •  „Die goldenen Stimmen“ Alumniprojekt © Goethe-Institut Kamerun
  •  „Die goldenen Stimmen“ © Goethe-Institut Kamerun
  • 3A2157 © Goethe-Institut Kamerun
  • A2858 © Goethe-Institut Kamerun
  • 1952 © Goethe-Institut Kamerun