« Die Welt trifft sich online – Jugendkurs digital »

Picture_695 ©Goethe-Institut Kamerun

Die Covid-Situation hat auch das Jugendkursprogramm der Goethe-Institute weltweit stark beeinflusst, trotzdem konnten sich in Kamerun unter Vorsichtsmaßnahmen die Stipendiaten und Stipendiatinnen dieses Jahres treffen, um zwar nicht nach Deutschland zu reisen, aber trotzdem gemeinsam ihre Onlinekurse zu absolvieren und ein tolles Programm zu genießen.
Vom 11. – 24. August arbeiten und lernen die besten 22 Deutschschüler*innen zusammen in Yaoundé - Odza und treffen sich zugleich online mit der ganzen Welt.
Ein virtueller Rundgang durch die Universität Bremen, Studieninformation vom DAAD, Prüfungsvorbereitungen für das Niveau A2 und B1, ein Spaziergang im Wald am Fluss und Fußballspiele am Morgen sind Teil des Programms. Am Ende des Aufenthalts werden die Schüler*innen wie in den Präsenzjugendkursen ihr Sprachniveau unter Beweis stellen und eine Prüfung schreiben.
Auch Deutschland wird im Programm nicht fehlen. So wird am 22. Und 23. August ein Kulturabend stattfinden, mit Karaoke, deutschem Essen und kamerunischen und deutschen Tänzen, bevor alle wieder nach Hause reisen werden.