Pasch Camp Ghana 2019

GhanaCamp2019 © Necmi Aydin

Wie das Sprichwort sagt: „Alle guten Dinge haben ein Ende", aber es gibt Zeiten, in denen man dieses Ende nie leben möchte. Der 17. Juli 2019 markiert das Ende des gigantischen regionalen Camps, das 58 Schüler und Schülerinnen aus mehr als 20 Ländern Subsahara-Afrikas zu einem 10-tägigen Aufenthalt in Accra zusammenführte.  Am Vorabend, nach dem Abschlussabend, hatten alle Teilnehmenden kein Verlangen zu schlafen. Die Atmosphäre des letzten Moments! Die Schüler und Schülerinnen versammelten sich zunächst in ihren verschiedenen Workshopgruppen, um die letzten Worte der Betreuer und Betreuerinnen zu hören und sich auch über den Fortschritt der Arbeit mit ihnen auszudrücken. Dann kam die Zeit für Selfies und Umarmungen, Tränen in den Augen. Schließlich war der magische Moment, als wir hörten, wie alle den Text von Michael Jacksons Lied "we are the world" wiederholten, das im Playback lief. „We are Africa“ hätten sie singen sollen, denn von La Reunion, über Südafrika, Kenia und Namibia, Kamerun bis Senegal waren ca. 50 PASCH-Schulen vertreten. Die Trennung hoffentlich nicht für immer, aber jeder Schüler und jede Schülerin kommt mit einer Erfahrung nach Hause, die bleibt: Ideen und Träume zum Camp-Thema: „Was ich in meiner Zukunft verändern möchte.“ Und Zusammenleben, Toleranz, Freundschaft, Werte, die wir in Zukunft sicherlich nicht ändern wollen.
 

  • 2-8.uli (1 of 1).jpg © Necmi Aydin
  • 2-Fotoworkshop © Necmi Aydin
  • 7 Lagerfeuer © Necmi Aydin
  • Fotoworkshop3 © Necmi Aydin
  • 10- 9.Juli - 2.Tag Accra © Necmi Aydin
  • 13-8.juli © Necmi Aydin
  • 17 9.Juli - 2.Tag Accra © Necmi Aydin
  • 26 2019.Juli - 2.Tag Accra © Necmi Aydin

Poetry Slam Junior

Junior © Goethe-Institut Kamerun

Audio wird geladen
    
Audio wird geladen