Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
5. Festival des Deutschen Films© Goethe-Institut China
Kino Logo 2 
Kino Logo 3 
Deckblatt
© Goethe-Institut China

Grußwort der Veranstalter
 
Herzlich Willkommen zum 5. Festival des deutschen Films in China.  Auch in diesem Jahr zeigen German Films und das Goethe-Institut mit zahlreichen Unterstützern in mehreren chinesischen Städten eine Auswahl der interessantesten deutschen Filme des vergangenen Jahres. In diesem Jahr lassen sich nicht nur herausragende Festivalerfolge im Programm finden, sondern ebenso eine überraschend große Themenvielfalt. Neben Literaturverfilmungen finden sich Reflexionen über soziale Konflikte und eine Reihe von Filmen über starke Frauenfiguren im Programm. Zusätzlich zu den Spielfilmen präsentiert das Festival des Deutschen Films dieses Jahr eine exklusive Auswahl der Berlinale Shorts Kurzfilme und eine Auswahl der von Jia Zhangke initiierten Jia Screen Kurzfilme. 
 
Wir freuen uns dieses Jahr das Drama IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Matti Geschonneck zeigen zu können, das einen eindrucksvollen Blick auf die letzte Zeit der DDR wirft. Dazu kommen SIMPEL von Markus Goller mit Frederick Lau und David Kross in den Hauptrollen und die mehrfach ausgezeichnete Literaturverfilmung TSCHICK von Cannes-Gewinner Fatih Akin. Besonders gespannt sind wir auf die Reaktionen der Verfilmung des Theaterstücks TERROR von Ferdinand von Schirach durch Lars Kraume – Gewinner des deutschen Fernsehpreises 2017. In den Bann gezogen waren die Zuschauer des Locarno-Filmfestivals von dem international nominierten Beitrag von Michael Koch MARIJA. Nicht unterschlagen wollen wir auch deutsche Kassenschlager dieses Jahres, wie WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS von Simon Verhoeven.
 
Filmkunst und Filme über Kunst liefern dieses Jahr wichtige Impulse: In PAULA  von Christian Schwochow steht die künstlerische und persönliche Emanzipation der Künstlerin Paula Modersohn-Becker im Fokus. In dem dokumentarischen Porträt BEUYS zeigt Andres Veiel zuvor unveröffentlichte Szenen des bewegten Lebens von Joseph Beuys und Julian Rosefeldt wagt mit MANIFESTO eine 13-fache Starbesetzung mit der Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett. Sein Film ist eine eindrucksvolle Wanderung zwischen Kunst-Installation und Film, der Kunst zu gleichen Teilen thematisiert und reflektiert.  
 
Während des Filmfests präsentieren German Films und das Goethe-Institut zusammen mit China Film Archive den Stummfilm VARIETÉ von Ewald André Dupont, den die bekannte, chinesische Rock-Band Chui Wan mit neu komponierter Musik live begleiten wird.
 
Auch in diesem Jahr werden wieder viele Filmemacher und Schauspieler nach China reisen, um sich mit dem Publikum in den verschiedenen Städten auszutauschen. Wir begrüßen Matti Geschonneck, Michael Koch, Lars Kraume und Frederick Lau als Gäste.
 
Wir wünschen den Zuschauern eindrucksvolle und anregende Wochen mit vielen herausragenden Filmen und guten Gesprächen! 
 

Mariette Rissenbeek © Karin Kohlberg
 
Dr. Clemens Treter © Goethe-Institut China / Li Yinjun
Mariette Rissenbeek
Geschäftsführerin
German Films
Dr. Clemens Treter
Institutsleiter
Goethe-Institut China


Filme

Programm Update © Goethe Institut-China

5. Festival des Deutschen Films
Programmaktualisierung

Auf dieser Seite können sie alle wichtigen Aktualisierungen rund um unser Filmfestival finden.

Klick Sie hier, um die offizielle Broschüre des Filmfest herunterzuladen.

Beuys © zeroonefilm / Staeck

Dokumentarfilm
Beuys

Beuys, der Mann mit dem Hut, ein bisschen Fell und seine Fettecke. 30 Jahre nach dem Tod von Beuys gilt er immer noch als Visionär, weit seiner Zeit voraus...

Die Blume von gestern © Beta Cinema

Tragikomödie
Die Blumen von gestern

Totila Blumen ist Holocaust-Forscher. Als solcher versteht er keinen Spaß. Weder im Allgemeinen noch im Besonderen, wenn seine Kollegen versuchen, aus einem Auschwitz-Kongress ein werbefinanziertes Medien-Event zu machen...

Helle Nächte © Schramm Film

Drama
Helle Nächte

Michael, Bauingenieur in Berlin, erhält die Nachricht vom Tod seines Vaters, der sich vor langer Zeit in die Einsamkeit des nördlichen Norwegens zurückgezogen hatte. Er überredet seinen 14-jährigen Sohn Luis, zu dem er seit der Trennung von der Mutter nur sporadischen Kontakt hat, mit zum Begräbnis zu fahren...

In Zeiten des abnehmenden Lichts © hanneshubach

Historienfilm / Drama
In Zeiten des abnehmenden Lichts

Ost-Berlin im Frühherbst 1989: Wilhelm Powileit wird 90. Seit 75 Jahren überzeugter Kommunist, ist er einst aus Nazi-Deutschland geflohen und war im Exil in Mexiko...

Kundschafter des Friedens © Kundschafter Filmproduktion

Action / Komödie
Kundschafter des Friedens

Siebenundzwanzig Jahre nach dem Mauerfall ist der Alltag des einst legendären Top-Spions der DDR-Auslandsaufklärung, Jochen Falk, ziemlich eintönig geworden. Doch da bittet der ehemalige Erzfeind BND überraschend um seine Hilfe...

Marija © Luxbox Films

Drama
Marija

Marija, eine junge Ukrainerin, lebt in Dortmund und verdient ihren Unterhalt als Zimmermädchen. Jeden Monat legt sie Geld zur Seite, um sich ihren Traum eines eigenen Friseursalons zu erfüllen...

Manifesto © Julian Rosefeldt

Drama
Manifesto

Manifesto ist eine Hommage an die bewegte Geschichte und literarische Schönheit der Künstler-Manifeste und hinterfragt die Rolle des Künstlers in der heutigen Gesellschaft...

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes © Markus Koob

Komödie
Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Ein bürgerlicher Hund gesteht, wie er von einem Filmemacher in einen Vierbeiner verwandelt wurde: Da Julian keine finanzielle Unterstützung für seinen Film finden kann, ist er gezwungen auf einem Bauernhof als Saisonarbeiter mitzuhelfen...

Simple © Universum / Gordon Timpen

Drama
Simple

Seit Kindheitstagen sind Ben und sein Bruder Barnabas ein Herz und eine Seele. Auch wenn der 22 jährige „Simple“ das mentale Alter eines Dreijährigen hat. Als ihre Mutter plötzlich stirbt, soll Simple in ein Heim geschickt werden...

Paula © Pandora Film / Martin Menke

Drama
Paula

Im ländlichen Deutschland im 19. Jahrhundert gehört die Malerei zu einer inakzeptablen Berufung für eine Frau. Jedoch nicht für die 24 jährige Paula Becker, die diese Konvention ablehnt...

Tiger Girl © FOGMA GmbH / Timon Schäppi

Action
Tiger Girl

TIGER kriegt was sie will. Der Stärkere hat Recht. VANILLA weiß nicht, was sie will. Außer einem: eine Uniform – ein Auftrag...

Terror – Ihr Urteil © Julia Terjung / ARD Degeto / Moovie

Drama
Terror – Ihr Urteil

Terroristen entführen ein Passagierflugzeug und zwingen den Piloten Kurs auf ein ausverkauftes Fußballstadium zu nehmen. In letzter Minute und gegen ausdrückliche Anordnung seines Oberleutnants, entscheidet sich ein deutscher Luftwaffenpilot das Flugzeug abzuschießen, bevor es in das Stadium stürzt...
 

Tschick © All rights reserved

Drama / Komödie
Tschick

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik die großen Ferien alleine am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf...
 

Vor der Morgenröte © X Verleih

Drama
Vor der Morgenröte

Der Film „Vor der Morgenröte“ porträtiert die Exiljahre von Stefan Zweig, einem der meist gelesenen deutsch-sprachigen Autoren seiner Zeit, die er zwischen Buenos Aires, New York und Brasilien verbrachte...

Varieté (1925) © Friedrich-Wílhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Krimi / Drama / Romanze
Varieté (1925)

“Boss Huller”, ein ehemaliger Trapezkünstler, leitet einen schäbigen Jahrmarkt mit seiner Frau und seinem Kind. Huller besteht darauf, dass seine Familie eine schöne Unbekannte als Tänzerin für die neue Nebenattraktion aufnimmt...

Willkommen bei den Hartmanns © 2016 Warner Bros. Ent.

Drama / Komödie
Willkommen bei den Hartmanns

Die kürzlich in den Ruhestand versetzte Lehrerin Angelika entscheidet sich gegen den Willen ihres skeptischen Ehemanns Richard, einen Flüchtling aufzunehmen...

Berlinale Spotlights I: Utopia Unplugged © Bárbara Wagner / Benjamin de Burca

Kurzfilm
Berlinale Spotlights I: Utopia Unplugged

Der Kurzfilm ist das filmische Äquivalent zum Haiku. Alles ist möglich, alles geht, alles ist erlaubt. Regeln existieren um sie stets nach ihrer Aktualität zu hinterfragen. Das Autorenkino der Zukunft könnte niemals ohne die Überprüfung der filmischen Mittel existieren... Maike Mia Höhne (Kuratorin - Berlinale Kurzfilme)

Berlinale Spotlights II: From the Rising of the Sun © Florian Kunert

Kurzfilm
Berlinale Spotlights II: From the Rising of the Sun

Die Berlinale ist ein politisches Filmfest. Aber was bedeutet es politisch zu sein? Und was heißt es, ein Teil des filmischen Diskurses zu sein? Alles geht, alles ist erlaubt, alles ist Film. Maike Mia Höhne (Kuratorin - Berlinale Kurzfilme)

Jia Screen Short Movies: Reframing Phantasm © Jia Screen

Kurzfilm
Jia Screen Short Movies: Reframing Phantasm

1805 wurde La sortie de l‘usine Lumière à Lyon vor Publikum im Grand Café in Paris gezeigt. Seitdem ist die Welt eine andere. Kurzfilme stehen schon seit den Anfängen der Filmgeschichte für die Kreativität der menschlichen Schöpfungen. Die begrenzte Länge eines Kurzfilms befreit ihn von den Einschränkungen der Struktur und Konvention.

Jia Screen Short Movies: Perspectives: Youth © Jia Screen

Kurzfilm
Jia Screen Short Movies: Perspectives: Youth

Zusammen mit Jia Screen zeigen wir 10 international renommierte Kurzfilme in zwei verschiedenen Programmen. Nach der Vorführung jedes Filmes wird ein kurzes Video vom Regisseur gezeigt, welches die Entstehung der Werke dokumentiert und  eine Verbindung mit den Zuschauern kreiert. Die Verbindung von Jia Screen und den Berlinale Spotlight: Berlinale Shorts wird die Erfahrung der Zuschauer neu definieren und den Einfluss der Filme verstärken.
 


Rahmenprogramm

 

 

12.11

14.11

17.11

 

Verfilmt? Ein Blick auf die Entstehung von Literaturver-
filmungen

STRONG FEMALE FIGURES IN cINEMA
 

Spot on: Frederick Lau

  Gäste: Matti Geschonneck,
Lars Kraume, Frederick Lau
Gäste: Michael Koch und Degena Gäste: Frederick Lau
  GI | Peking WN | Chengdu CNUA | Nanjing


Gäste

Regisseure & Hauptdarsteller

Matti Geschonneck, geboren am 8. Mai 1952 in Potsdam, ist der Sohn des bekannten brechtschen Schauspielers Erwin Geschonneck, welcher auch in der DEFA tätig war. Er er sich zunächst eher Fernsehproduktionen zu und drehte über 18 Jahre viele Filme, von denen einige mehrfach mit Awards ausgezeichnet wurden. Zuletzt gewann er für die Produktion „EIN GROSSER AUFBRUCH“ 2015 den Student Jury Award beim Fernsehfilmfestival Baden-Baden und den Golden Kamera Award 2016.

Film: In Zeiten des abnehmenden Lichts (2017)
 
Frederick Lau wurde 1989 in Berlin geboren und etablierte sich als einer der herausragenden Schauspieler seiner Generation. In Andreas Kleinerts „FREISCHWIMMER“ (2007) spielte er die Hauptrolle. Daraufhin folgte der große Erfolg mit dem Film „Die Welle” (2008).

Film: Simple (2017)
Lars Kraume wurde am 24. Februar 1973 in Chieri in Italien geboren und wuchs in Frankfurt am Main auf. Für seinen Film „THE PEOPLE VS FRITZ BAUER“(2015) wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem “Audience Award for Best Picture“ beim Locarno International Film Festival und dem Deutschen Fernsehpreis 2016 in sechs Kategorien.

Film: Terror - Ihr Urteil (2016)
Michael Koch wurde 1982 in Luzern in der Schweiz geboren. 2009 erhielt Polar eine besondere Erwähnung bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin und wurde mit dem Goldene Kamera-Preis sowie dem Deutschen Kurzfilm-Preis ausgezeichnet. 

Film: Marija (2016) 

Orte und Vorführungstermine

Peking

 
DAtum   Uhrzeit Filmtitel
10.11.2017   19:30 Uhr In Zeiten abnehmenden Lichts ** (UCCA)
Eröffnungsfilm mit anschließendem Q&A mit dem Regisseur Matti Geschonneck
  19:30 Uhr Simple ** (MOMA)
Eröffnungsfilm mit anschließendem Q&A mit dem Hauptdarsteller Frederick Lau
11.11.2017   14:00 Uhr Tiger Girl ** (UCCA)
  14:00 Uhr Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ** (GI)
  14:00 Uhr Vor der Morgenröte ** (BSCC)
  14:00 Uhr Marija ** (MOMA)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Michael Koch
  16:00 Uhr Paula ** (UCCA)
  16:30 Uhr In Zeiten des abnehmenden Lichts ** (BSCC)
  16:30 Uhr Terror - Ihr Urteil ** (MOMA)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Lars Kraume
  18:00 Uhr Beuys ** (GI)
  19:00 Uhr Tschick ** (UCCA)
12.11.2017   12:00 Uhr
Der Turm - Teil I *** (GI)
  13:00 Uhr Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ** (UCCA)
  13:45 Uhr Der Turm - Teil II *** (GI)
  14:00 Uhr Varieté ** (CFA)
Stummfilm mit Live Musik
  14:00 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (BSCC)
  14:00 Uhr In Zeiten des abnehmenden Lichts ** (MOMA)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Matti Geschonneck
  15:00 Uhr Die Blumen von gestern ** (UCCA)
  16:00 Uhr Kundschafter des Friedens ** (MOMA)
  16:30 Uhr Verfilmt? Ein Blick auf die Entstehung von Literaturverfilmungen (GI)
Diskussion mit Matti Geschonneck, Lars Kraume, Frederick Lau und chinesische Filmemacher
Moderiert von Xu Feng, Professor an der Department of Film & TV Art, Central Academy of Drama
  16:30 Uhr Simple ** (BSCC)
  18:00 Uhr Tiger Girl** (GI)
  18:00 Uhr Beuys ** (UCCA)
13.11.2017   19:00 Uhr Manifesto ** (BSCC)
  19:30 Uhr Helle Nächte ** (MOMA)
14.11.2017   18:00 Uhr Terror  - Ihr Urteil ** (BFA)
  19:00 Uhr Marija ** (BSCC)
  19:30 Uhr Vor der Morgenröte ** (MOMA)
  19:35 Uhr Tschick ** (BFA)
15.11.2017   18:00 Uhr Simple ** (BFA)
  19:00 Uhr Kundschafter des Friedens ** (BSCC)
  19:30 Uhr Manifesto ** (MOMA)
  19:40 Uhr Die Blumen von gestern ** (BFA)
16.11.2017   19:00 Uhr Terror - Ihr Urteil ** (BSCC)
  19:30 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (MOMA)
17.11.2017   19:00 Uhr Helle Nächte ** (BSCC)
18.11.2017   15:00 Uhr Berlinale Spotlights *** (GI)
Programm I: Utopia Unplugged
   16:30 Uhr Jia Screen Short Movies ** (GI)
Teil I: Reframing Phantasm
   20:00 Uhr Paula ** (IF)
19.11.2017   15:00 Uhr Berlinale Spotlights *** (GI)
Programm II: From the Rising of the Sun
   16:30 Uhr Jia Screen Short Movies ** (GI)
Teil II: Perspectives: Youth
   20:00 Uhr Die Blumen von gestern ** (IF)

* mit englischem Untertitel
** mit englischen und chinesischen Untertiteln
*** mit chinesischem Untertitel

Shenzhen

 
DAtum   Uhrzeit Filmtitel
20.11.2017   19:00 Uhr Simple ** (SBC)
21.11.2017   19:00 Uhr Helle Nächte ** (BC)
  19:00 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (SBC)
22.11.2017   19:00 Uhr Tschick ** (BC)
  19:00 Uhr Vor der Morgenröte ** (SBC)
23.11.2017   19:00 Uhr Manifesto ** (BC)
  19:00 Uhr Marija ** (SBC)
24.11.2017   19:00 Uhr Kundschafter des Friedens ** (BC)
  19:00 Uhr Terror - Ihr Urteil ** (SBC)
25.11.2017   13:30 Uhr Kundschafter des Friedens ** (SBC)
  13:30 Uhr Terror - Ihr Urteil** (BC)
  15:30 Uhr Manifesto ** (SBC)
  15:30 Uhr Marija ** (BC)
26.11.2017   13:30 Uhr Tschick ** (SBC)
  13:30 Uhr Vor der Morgenröte ** (BC)
  15:30 Uhr Helle Nächte ** (SBC)
  15:40 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (BC)
27.11.2017   19:00 Uhr Simple ** (BC)

* mit englischem Untertitel
** mit englischen und chinesischen Untertiteln
*** mit chinesischem Untertitel
 

Chengdu

 
DAtum   Uhrzeit Filmtitel
14.11.2017   16:00 Uhr Marija** (SCCJ)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Michael Koch
  19:00 Uhr Terror - Ihr Urteil ** (SCCJ)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Lars Kraume
  19:00 Uhr Diskussion: "Portraying Strong Women" (WN)
Gäste: Michael Koch, Degena; Moderation: Zhai Yongming
  19:30 Uhr Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ** (NS)
15.11.2017   14:00 Uhr Simple ** (SCCJ)
Im Anschluss Q&A mit dem Hauptdarsteller Frederick Lau
  19:30 Uhr Die Blumen von gestern ** (SCCJ)
  19:30 Uhr In Zeiten des abnehmenden Lichts ** (NS)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Matti Geschonneck
16.11.2017   14:30 Uhr Helle Nächte ** (SCCJ)
  15:00 Uhr Berlinale Spotlights** (YB)
Programm I: Utopia Unplugged
  19:00 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (SCCJ)
  19:30 Uhr Berlinale Spotlights** (YB)
Programm II: From the Rising of the Sun
17.11.2017   14:30 Uhr Vor der Morgenröte ** (SCCJ)
  19:00 Uhr Manifesto ** (SCCJ)
18.11.2017   14:00 Uhr Marija ** (SCCJ)
  16:00 Uhr Terror - Ihr Urteil** (SCCJ)
19.11.2017   16:00 Uhr Kundschafter des Friedens ** (SCCJ)
  19:00 Uhr Paula ** (SCCJ)
20.11.2017   14:30 Uhr Die Blumen von gestern ** (SCCJ)
  19:00 Uhr Helle Nächte** (SCCJ)
21.11.2017   14:30 Uhr Willkommen bei den Hartmanns** (SCCJ)
  19:00 Uhr Simple ** (SCCJ)
22.11.2017   14:30 Uhr Paula ** (SCCJ)
  19:00 Uhr Vor der Morgenröte ** (SCCJ)
23.11.2017   14:30 Uhr Manifesto** (SCCJ)
  19:00 Uhr Kundschafter des Friedens ** (SCCJ)

* mit englischem Untertitel
** mit englischen und chinesischen Untertiteln
*** mit chinesischem Untertitel

Nanjing

 
Datum   Uhrzeit Filmtitel
15.11.2017   14:30 Uhr Berlinale Spotlights *** (CNUA)
Programm I: Utopia Unplugged
Gast: Sun Haoran (Regisseur)
  18:30 Uhr Berlinale Spotlights *** (CNUA)
Programm II: From the Rising of the Sun
Gast: Sun Haoran
16.11.2017   15:30 Uhr Terror - Ihr Urteil ** (LNX)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Lars Kraume
Moderation: Shen Xiaoping (Filmemacher)
  19:00 Uhr Simple ** (LNX)
Im Anschluss Q&A mit dem Hauptdarsteller Frederick Lau
Moderation: Sun Haoran (Regisseur)
  20:00 Uhr Tschick ** (TNUA)
Diskussion mit Chen Jie (Filmwissenschaftler), Shen Xiaoping
17.11.2017   14:00 Uhr Victoria  ** (CNUA)
Im Anschluss Q&A mit dem Hauptdarsteller Frederick Lau
Moderation: Shen Xiaoping
  15:30 Uhr In Zeiten des abnehmenden Lichts ** (LNX)
Im Anschluss Q&A mit dem Regisseur Matti Geschonneck
Moderation: Chen Ping (Filmwissenschaftler, Kurator)
  16:40 Uhr Spot on: Frederick Lau (CNUA)
Gast: Frederick Lau
Moderation: Shen Xiaoping
  18:00 Uhr Marija ** (LNX)
18.11.2017   18:00 Uhr Paula ** (TNUA)
  19:00 Uhr Terror - Ihr Urteil ** (LNX)
  20:30 Uhr Beuys ** (TNUA)
  20:50 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (LNX)
19.11.2017   18:00 Uhr Die Blumen von gestern ** (TNUA)
  19:00 Uhr Manifesto ** (LNX)
  20:30 Uhr Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes ** (TNUA)
  20:50 Uhr Vor der Morgenröte** (LNX)
20.11.2017   19:00 Uhr Marija ** (LNX)
  20:55 Uhr Simple ** (LNX)
21.11.2017   19:00 Uhr Willkommen bei den Hartmanns ** (LNX)
  21:10 Uhr Manifesto ** (LNX)
22.11.2017   19:00 Uhr Vor der Morgenröte ** (LNX)
  21:00 Uhr In Zeiten den abnehmenden Lichts ** (LNX)

* mit englischem Untertitel
** mit englischen und chinesischen Untertiteln
*** mit chinesischem Untertitel


Kontakt

Für weitere Informationen

  Projektmanagement
Goethe-Institut China
Projektmanagerin
Carmen Herold  

German Films
German Films China Representative
Anke Redl
Pressekontakt
Goethe-Institut China
Feng Shuo  


German Films
Luan Tian

Cinema Partners
Top