Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes
5. Festival des Deutschen Films

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes © Markus Koob

Zusammenfassung

Ein bürgerlicher Hund gesteht, wie er von einem Filmemacher in einen Vierbeiner verwandelt wurde: Da Julian keine finanzielle Unterstützung für seinen Film finden kann, ist er gezwungen auf einem Bauernhof als Saisonarbeiter mitzuhelfen. Als er bei einer Party die junge Kanadierin Camille kennen lernt, lässt er sie im Glauben, dass er auf dem Bauernhof Recherche für seinen kommunistischen Märchenfilm betreibt. Prompt bietet er ihr die Hauptrolle an, die sie zu seiner großen Überraschung annimmt. Sie beschließt ihn zu begleiten und Julians romantische Fantasien werden entfacht.
 

Termine

Peking

11.11.2017
14:00 Uhr - 15:40 Uhr
Goethe-Institut China (GI)
Originality Square, 798 Art District, No. 2 Jiuxianqiao Lu, Chaoyang District
Freier Eintritt

12.11.2017
13:00 Uhr - 14:40 Uhr
Ullens Center for Contemporary Art (UCCA)
798 Art District, No. 4 Jiuxianqiao Lu, Chaoyang District
Ticket: 40 RMB / 30 RMB (Mitglieder)

Chengdu

14.11.2017
19:30 Uhr - 21:40 Uhr
NU SPACE (NS)
Mingtang Creative District, Kuixingloujie No. 55, Qingyang
Ticket: 25 RMB

Nanjing

19.11.2017
20:30 Uhr - 22:00 Uhr
Theater of Nanjing University of the Arts (TNUA)
Nanjing University of the Arts (Huju North Road No. 15)
Freier Eintritt