Raum für DaF – Online-Seminare und Online-Fortbildungen

Online Fortbildung © Goethe-Institut China

Das Goethe-Institut Peking heißt Lehrkräfte aus China in seinem Raum für DaF herzlich willkommen. Im virtuellen Raum bieten erfahrene Lehrkräfte und DaF-Expert*innen aus China oder anderen Ländern regelmäßig Online-Seminare zu zahlreichen Themen aus dem Alltag von Deutschlehrenden in allen Bildungsbereichen an. Durch dieses kostenfreie Angebot können Sie neue Ideen für Ihren Unterricht sammeln, sich mit anderen Lehrkräften austauschen oder auch eigene Ideen aus Ihrer Unterrichtspraxis vorstellen.   


Thema: Musik im DaF-Unterricht „Ich spreche nicht, ich singe! – Deutsche Songs im Unterricht“
Referentin: Jasmine Ghandtchi

Inhalt: In diesem Online-Seminare geht es um den Einsatz von Musik im DaF-Unterricht - einsetzbar für alle Niveaustufen, empfehlenswert ab A2. Musik öffnet, verbindet und fördert unterschiedliche Fähigkeiten der Lernenden. Musik ist eine ausgezeichnete Lernmöglichkeit für den Spracherwerb, da darin besonders vielfältige Möglichkeiten liegen, um Sprache auf mehreren Ebenen nachhaltig und wirksam mit Freude zu erlernen. Es geht hierbei vor allem um die Fertigkeiten Hören und Sprechen. Schreiben bietet sich als vertiefende Übung oder Hausaufgabe an. Wir wollen bei dieser Veranstaltung einige der Schätze entdecken, die Musik im Unterricht für den Spracherwerb DaF bereithält.

Bei diesem Online-Seminar werden u.a. folgende Aspekte und Fragen näher behandelt:
  • Die Methode „Leeres Ohr“ und was steckt dahinter
  • Welche sprachlichen Fähigkeiten werden durch Musik auf welche Weise verbessert?
  • Warum und wie lernt man mit Musik eine neue Sprache besser?
  • Die Macht der Musik, Emotionen, Fantasie und Vorstellungskraft
  • Welche Methoden bieten sich zur Erschließung der Liedtexte an?
  • Authentische und einfache Vermittlung von interkulturellen und landeskundlichen Themen
  • Wie finden wir Verbindungen zu typischen DaF-Themenfeldern, Grammatik, Aussprache?
  • Vorstellung von bereits erarbeiteten Unterrichtsmaterialien als anschauliche Beispiele
  • Wie bereitet man selbst einen Liedtext für den Unterricht vor?
Es gibt ausreichend Raum für Fragen zum Einsatz im Unterricht und es werden einige Beispiele für die praktische Anwendung im Unterricht gezeigt.

Mit dem regelmäßigen Format Raum für DaF soll ein breites Spektrum an Inhalten und Zielgruppen abdeckt werden. Klassische Themen wie „Fehlerkorrektur“, „Unterrichtssprache Deutsch“ oder „Landeskunde und interkulturelles Unterrichten“ sollen ebenso behandelt werden wie spezielle Inhalte für gezielte Bedürfnisse. Wir freuen uns auch sehr über Vorschläge, welche Themen Sie interessieren. Im Vordergrund steht aber immer der Praxisbezug für Deutschlehrende in China.

Die Online-Seminare dauern in der Regel zwei Stunden. Durch einen Link, der allen angemeldeten Teilnehmenden durch das Goethe-Institut zugeschickt wird, können die Lehrkräfte einen virtuellen Klassenraum (Zoom-Raum) betreten, der das Forum für den Austausch zwischen den Lehrkräften und den Referent*innen bietet. Dafür benötigen die Teilnehmenden lediglich eine stabile Internetverbindung, ein Headset und gegebenenfalls auch eine Kamera.
 

Deutschlehrende aus Festland China aus allen Bildungsbereichen

Die Teilnahme an den Online-Seminaren ist für alle zugänglich und kostenfrei. Sie finden die Zugangsdaten unten bei "Termine und Frsten".
 

Die Online-Seminare finden regelmäßig statt. Die Termine für die nächsten Sitzungen finden Sie auf dieser Website.

Termin: Donnerstag, 10.12.2020, 16:00-18:00 Uhr (Peking-Zeit)
Zugang: https://goethe-oas.zoom.com.cn/j/82974291383
Kenncode: 88888888

Foto_Jasmine Ghandtchi
Jasmine Ghandtchi

Jasmine Ghandtchi hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Menschen und Sprache. Seit fast 20 Jahren unterrichtet sie Deutsch als Fremdsprache für verschiedene Institutionen wie u.a. das Goethe-Institut, Humboldt Universität zu Berlin oder an Berliner Volkshochschulen. Übersetzen, Schreiben, Beraten, Moderieren und interkulturelle Kommunikationstrainings sind Bereiche, in denen sie regelmäßig national und international tätig ist. Ihre Liebe und Leidenschaft gelten schon seit vielen Jahren der Entwicklung und Konzeption neuer kreativer Lernformen. Sie schreibt und fotografiert außerordentlich gerne – die Verbindung von Kunst und Sprache, vor allem Film, Fotografie, Musik, Theater, Storytelling und Museumspädagogik sind wesentliche Bestandteile ihrer täglichen Arbeit.


 

Top