Beijing International Short Film Festival

Beijing International Short Film Festival
© BISFF

Goethe-Institut Peking in „798”

Zeitraum: 04.12.2020. - 13.12.2020
Ort: Goethe-Institut China
Adresse: Originality Square, 798 Art District, Jiuxianqiao Road No. 2, Chaoyang District, Beijing
Sprache der Filme: Originalton mit chinesischen und englischen Untertiteln
Eintritt frei. First come, first served.
 
Vom 4. Dezember bis zum 13. Dezember 2020 präsentiert das „Beijing International Short Film Festival 2020“ in Kooperation mit dem Goethe-Institut China eine Reihe von Kurzfilmprogrammen. Das Festival setzt es sich zum Ziel, eine breite Palette von Beiträgen aus der ganzen Welt zu präsentieren, den künstlerischen Wert unabhängiger Filme aufzuzeigen und diese zu diskutieren. Ziel ist es, neue Ausdrucksformen innerhalb des zeitgenössischen Kontexts wahrnehmbar zu machen, einen freien Dialog zwischen zeitgenössischer Kunst und Film anzuregen und auszuloten, in welche Richtung sich der zeitgenössische Film entwickelt.
 
Im Goethe-Institut China werden Filme aus den Wettbewerbsektionen gezeigt. Die Sektionen umfassen Fiction-Arbeiten mit explizit narrativer Struktur und subjektiver narrativer Orientierung, die Charaktere porträtieren und Handlungen erzählen, Non-Fiction Arbeiten, die anhand konkreter Themen die unmittelbare Realität zeigen, und experimentelle Arbeiten, die nicht an eine bestimmte Form und Kategorisierung gebunden sind. In der Regel arbeiten sie mit einer Mischung aus experimentellen Filmtechniken und künstlerischen Ausdruckstechniken.
 
„Astro – Special Screenings“ beschäftigt sich mit einer/m bestimmten Filmemacher/in, einem kreativen Team und künstlerischen Trend. Diese Sektion ist Filmschaffenden vorbehalten, die besondere künstlerische Leistungen vorweisen können und mit ihrem Schaffen im Bereich des Bewegtbildes eine Inspiration für andere darstellen. Ziel ist es, den ästhetischen Werdegang zu reflektieren und Raum für akademische Forschung zu eröffnen.
 
„Echo – Retrospektive“ ist der Geschichte und Entwicklung des Bewegtbildes gewidmet und stellt eine Hommage an herausragende Filmemacher*innen dar. Es werden die neuesten Entdeckungen und Restaurierungen früher Filme vorgestellt und unorthodoxe Verfahren der Repräsentation und deren Kontext untersucht.
 
Darüber hinaus veranstalten wir im Rahmen der „Astro“ Reihe ein Gespräch mit dem japanischen Regisseur Kaori Oda, und bieten ein spezielles Programm unter dem Titel „The Labyrith of Time“ an, das mit vier Arbeiten die Themen "Zeit", "Vergangenheit", "Geschichte" und "Zukunft" aus verschiedenen Blickwinkeln berührt und Fragen zur linearen Zeit aufwirft.
 
Das Festival wird am Abend des 4. Dezember 2020 im Goethe-Institut China mit dem Film „VHYes" aus der Sektion „Neutron – mittellange Filme“ eröffnet. Als Ko-Organisator des diesjährigen Filmfestivals freuen wir uns darauf, gemeinsam mit dem Publikum die Entwicklung der zeitgenössischen Video- und Filmkunst nachzuvollziehen und zu diskutieren, welche Bedeutung und welchen Wert sie für unsere Gesellschaft haben kann.
 
 

Programm im Goethe-Institut China

4. Dezember 2020, Freitag
17:00 - 19:00 Eröffnung mit Screening (nur auf Einladung)
19:30 - 21:00 Programm aus den Wettbewerbsektionen
 
5. Dezember 2020, Samstag
13:00 – 16:30 Programm aus den Wettbewerbsektionen

8. Dezember 2020, Dienstag
17:00 - 21:00 Programm aus den Wettbewerbsektionen
 
9. Dezember 2020, Mittwoch
17:00 – 21:00 Programm aus den Wettbewerbsektionen
 
10. Dezember 2020, Donnerstag
17:00 - 21:00 Programm aus den Wettbewerbsektionen
 
11. Dezember 2020, Freitag
17:00 - 21:00 Programm aus den Wettbewerbsektionen
 
12. Dezember 2020, Samstag
10:45 - 12:30 Astro 1
13:00 - 15:00 Astro 2
15:15 - 16:45 Astro 3
17:15 - 18:30 „Astro Dialogue“ mit Kaori Oda
19:00 - 21:15 Sonderprogramm „The Labyrith of Time”
 
13. Dezember 2020, Sonntag
10:45 - 14:30 Programm aus den Wettbewerbsektionen
15:00 - 16:30 Echo 1
17:00 - 18:30 Echo 2
19:00 - 21:00 Echo 3
 

Details

Goethe-Institut Peking in „798”

Goethe-Institut China
Originality Square, 798 Art District, Jiuxianqiao Road 2, Chaoyang District
Beijing

Sprache: Originalton mit chinesischen und englischen Untertiteln
Preis: Eintritt frei