Umweltmodenschau Das Leben ist begrenzt, aber Umweltschutz nicht

Am 9. Dezember, um 17.30 Uhr hat eine „Umweltschutz -Modenschau“ auf dem Schulhof der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität in Guangzhou stattgefunden. Die Modenschau war die Eröffnungsfeier des Youth Environment Ambassador Action & Education Program (YEAAEP) und wurde von der Schülervereinigung und vom Schülerverein für Mode zusammen veranstaltet.

Der Slogan der Umwelt-Modenschau lautete: „Müll ist ein verschwendeter Schatz“ und „Das Leben ist begrenzt, aber Umweltschulz nicht“. Die Design-Modenschau fand unter der Oberthematik „Wiederverwertung von Abfallmaterial“ und „Umweltschutz“  im Allgemeinen statt.

Der Abteilungsleiter Herr Luo Jinxing, die zuständige Frau Gan Lan und Frau Gu Ruodanqing und Herr Liu Taotao aus dem kommunistischen Jugendverband, die Deutschlehrerinnen und der frühere Leiter der Umweltabteilung der Schülervereinigung Tan Jiawei bildeten die Jury.

Die Modenschau hat viele Schülerinnen und Schüler fasziniert. Im ersten Teil liefen die einzelnen Teilnehmenden allein auf dem Laufsteg. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in verschiedenen Posen aufgestellt und durch ihre Show das Publikum hervorragend unterhalten. Denn es handelte sich nicht um gewöhnliche Kleider aus Stoff: Das Thema der Show war bekanntlich „Umweltschutz“ und so designten sie aus verschiedensten Abfallprodukten ausgefallene Kleider und Anzüge, die aus Zeitungen, Dosen, CDs, Flaschen, Plastikbeuteln und Moskitonetzen bestanden. Die Schülerinnen und Schüler nutzten so Materialien, die normalerweise als Müll entsorgt werden, um kreative Kunstwerke zu schaffen. So wurde die Idee „Wiederverwertung von Abfällen, Mode durch Umweltschutz“ in die Tat umgesetzt. Natürlich überraschte oftmals das Design der Mode. Feine Handarbeit, besondere Farbkombinationen und kreative Designideen versetzte alle Anwesende ins Staunen.

  • Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin
  • Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin
  • Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin


So haben manche Teilnehmende aus alten Kartons eine „tragbare Batterie“ und einen Roboter gemacht. Andere haben alte Vorhänge benutzt, um elegante Abendkleider zu entwerfen oder haben mit Plastikbeuteln ein Kleider entworfen und ihnen kreative Namen wie „Zauberhaftes tanzendes Mädchen“ gegeben. Nach einem einwöchigen Lauftraining haben die Schülerinnen und Schüler somit eine richtige Show mit verschiedenen Laufformationen einstudieren und durchführen können.

Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin
Während der Schau haben die Mitglieder vom Schülerverein für Mode eine schöne Aufführung gegeben. Die Models haben ihre eigenen Kreationen gezeigt und viel Applaus vom Publikum erhalten.

Im zweiten Teil der Show liefen Gruppenformationen über den Laufsteg. Die Teilnehmenden haben sich in zweier Gruppen aufgeteilt und haben für einen Lauf mit Musik einen langen Applaus erhalten.
  • Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin
  • Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin
  • Modenschau an der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität © Ji Kexin

„Umweltschutz-Modenschau“ hat gezeigt, dass Umweltschutz und Mode gewinnbringend kombiniert werden können. Die entworfenen Kleider sprechen für die Kreativität der Schülerinnen und Schüler von der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität. Diese Kombination aus Mode und Umweltschutz hat gezeigt, dass man die Schönheit der Kunst genießen und sich gleichzeitig über die Wichtigkeit des Umweltschutzes bewusst werden kann.

Durch dieses Projekt möchten wir das Bewusstsein der Lernenden für Umweltschutz fördern, an das Sparen von  Ressourcen erinnern und somit zum Umweltschutz motivieren. Wir möchten in der Zukunft den Slogan „Das Leben ist begrenzt, aber Umweltschutz nicht“ in die Tat umsetzen.

Die Jury hat entschieden, dass die folgenden Teilnehmer gewonnen haben:

Erster Platz: Klasse7-5 „Frozen“
                     Klasse 8-1 „Das Pengcheng Hotel“
                     Klasse 8-6 „Das Mädchen aus dem Meer“

Zweiter Platz: Klasse11-1 „Das Wispern in der Winterzeit“
                       Klasse 10-1 „Hässlich, aber umweltfreundlich“
                       Klasse 8-10 „T“
                       Klasse 7-4 „Peter Pan“
                       Klasse 8-3 „ Ein Hoch auf Zuoming“

Dritter Platz: Klasse 7-6 „The Young“
                     Klasse 7-3 „ Ein Hoch auf Feng Yuanwu“
                     Klasse 7-5 „Snow Art“
                     Klasse 11-4 „Unglaublich hübsch“
                     Klasse 8-1 „Ein Prinzessinstraum vom Aschenputtel“
                     Klasse 10-1 „Top“
                     Klasse 8-7 „ April “
                     Klasse 7-4 „ In the Mood for Love “

Die umweltfreundlichste Kleidung : Klasse 8-1 „Das Pengcheng Hotel“

Die schönste Kleidung: Klasse7-5 „Frozen“

Der/die Beste auf dem Laufsteg: Klasse 8-6 „Das Mädchen aus dem Meer“