Klassenausflug Besuch im Haizhu-Feuchtgebiet

Am Vormittag 22. April, 2017 haben die Schüler von der Mittelschule der Sun Yat-sen Universität, die an dem Programm „YEAAEP“ teilgenommen haben, eine Reihe von Aktivitäten im Haizhu Feuchtgebiet durchgeführt.
Unter der Leitung von Frau Ji Kexin und Frau Liu Taotao haben die Schüler das umweltfreundliche Tuhuachong Wasserbauprojekt von Haizhu Feuchtgebiet besichtigt: die in den städtischen Feldern ausgeteilten Netzwerken von Kanälen und Flüssen knüpfen sich an die Feuchtgebiete vom Perlfluss und von der Stadt, was nicht nur den Felden im Feuchtgebiet und Wanmu Guoyuan reichendes und günstiges Wasser anbietet, sonder auch eine große Rolle für die Vorbeugung des Hochwassers in der Stadt spielt. Auf der einen Seite speichert Haizhu Feuchtgebiet Wasser, wenn Perlfluss flutet. Auf der anderen Seite lässt es Wasser laufen während der Ebbe von Perlfluss. Deswegen wird es auch „ Städtischer Schwamm“ genannt. Wenn man das Wasserbauprojekt besieht, das nähe von uns ist aber selten beobachtet wird, findet man, dass die Konstruktion des Projekts so wunderbar und bewundernswert ist. Wie die städtischen Konstrukteure spielt das Projekt eine unerlässliche Rolle in der Stadt. Obwohl wir keine Acht auf sie geben, genießen wir gemütliches und günsitiges Leben, das sie uns anbieten.

Schülerinnen lesen die Arbeitsblatt für diesen Projekttag. © Mittelschule der Sun Yat-sen Universität
Schülerinnen lesen die Arbeitsblatt für diesen Projekttag.
Nachdem die Aufgaben auf dem Ort von der Vogelbeobachtung geteilt geworden war, haben die Schüler in Gruppen angefangen, die Vögel, die Insekten und die Pflanzen zu beobachten und einige Videos zu machen, um Leute zum Naturschutz anzurufen. Nach des Regens letzte Nacht hat die Sonne geschienen, deshalb ging die Aktivität gut recht voran. Dank des Regens haben leichte Dünste auf dem Allee gelegen. Der Duft der Blüten durchtränkte die Luft. Die Zikaden sangen fröhlich. Die Lichte am Ende des Frühlings haben durch die  dichten Blätter geschienen, was auf den Gesichten  und den Herzen von den Kindern leuchtete. Manche Schüler gingen durch den Wald,liefen auf die krümelige Erde und folgten den aufblitzenden Lichte unter den Blättern sowie den Spuren von Vögeln. Manche von ihnen hoben ihre Kameras, strebten nach den Lichten und Schatten, fotografierten die Vögel und die wunderbare Zeit. Die anderen legten die Kameras nieder,  ließen die grenzenlose grüne Wiese in die Augen und ins Herzen leuchten und ihre Freude tanzte auf den Blättern. Unversehens vertieften sich ihre Sehsucht nach der Natur.
  • Schülerinen und Schüler beobachten Vögel in kleinen Projektgruppen. © Mittelschule der Sun Yat-sen Universität
    Schülerinen und Schüler beobachten Vögel in kleinen Projektgruppen.
  • Schülerinen und Schüler diskutieren über die Ergebnisse bei der Vogelbeobachtung. © Mittelschule der Sun Yat-sen Universität
    Schülerinen und Schüler diskutieren über die Ergebnisse bei der Vogelbeobachtung.
  • Schülerinen und Schüler beobachten Vögel in kleinen Projektgruppen. © Mittelschule der Sun Yat-sen Universität
    Schülerinen und Schüler beobachten Vögel in kleinen Projektgruppen.
Nachdem die Schüler Video gemacht und Vögel, Insekten, Blumen sowie Bäumen protokolliert hatten, haben sie eine der Aufgaben von dem Programm fertig gemacht. Ihre Begegnung mit der Natur stellt eine schöne Erinnerung dar.