Sprachmuseum „Wortreich“ „Hier hast du das Sagen!“

Das Wortreich ist als Wissens- und Erlebniswelt konzipiert.
Das Wortreich ist als Wissens- und Erlebniswelt konzipiert. | Foto: © wortreich in Bad Hersfeld

Deutschlands erste Mitmach-Ausstellung zu Sprache und Kommunikation ist im Oktober 2011 eröffnet worden: das Wortreich in Bad Hersfeld. Auf den Spuren von Konrad Zuse und Konrad Duden können die Gäste die Vielfalt von Sprache und Kommunikation erleben.

„Heute schon geklönt, geschwatzt oder gebabbelt? Welches Ohr hatten Sie dabei auf Empfang gestellt, welche Antenne ausgefahren? Wann hast du zuletzt in Rätseln gesprochen oder mit Engelszungen geredet? Was verschlägt dir die Sprache?“ Mit diesen Fragen werden die Besucher begrüßt, bevor sie in der neuen Ausstellung „Wortreich“ in Bad Hersfeld die Gelegenheit haben, einmal so richtig in die Welt der Sprache und Kommunikation einzutauchen. Auf rund 1.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche können sie hier die Kommunikationsformen erforschen und der Sprache auf den Grund gehen – von der Entstehung der Sprache bis zur Funktion von Binärcodes, von der Rhetorik bis zur Sprachpflege, von Schwäbisch bis Denglisch, von Stimme bis Musik, Theater bis Radio …

Facettenreiche Themen, innovative Methoden, liebevolle Gestaltung

Unter dem Motto „Hier hast du das Sagen!“ ist das Wortreich Bad Hersfeld als Wissens- und Erlebniswelt konzipiert. Wissen Sie, was die Worte „Amisette“, „Pomadenhengst“ und „Kaltmamsell“ bedeuten? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie das fünfte Rad an den Wagen kommt? Haben Sie eine Ahnung, welche Wörter am häufigsten in deutschen Texten auftauchen? In welchen Ländern man den Kopf nach hinten wirft, um „nein“ zu sagen? Warum die menschliche Sprache überhaupt entstanden ist? Wie der Poetry Slam unter jungen Leuten zu einem neuen Sprachbewusstsein führt? Oder wie Sprachforscher sich um bedrohte Sprachen wie das Aweti in Brasilien kümmern?
 
  • Heute schon geklönt, geschwatzt oder gebabbelt? Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Heute schon geklönt, geschwatzt oder gebabbelt?
  • Mehr als achtzig Stationen laden zum Mitmachen ein. Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Mehr als achtzig Stationen laden zum Mitmachen ein.
  • Kluge Zitate schmücken die Wände. Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Kluge Zitate schmücken die Wände.
  • Die Ausstellung hat für jede Altersgruppe etwas zu bieten. Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Die Ausstellung hat für jede Altersgruppe etwas zu bieten.
  • Stationen zum Rätseln, Knobeln und Ausprobieren Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Stationen zum Rätseln, Knobeln und Ausprobieren
  • Sprachkürze gibt Denkwürze? Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Sprachkürze gibt Denkwürze?
  • Warum ist die menschliche Sprache entstanden? Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Warum ist die menschliche Sprache entstanden?
  • Der Promotion-Bulli von Wortreich Foto: © wortreich in Bad Hersfeld
    Der Promotion-Bulli von Wortreich

Um solchen Fragen auf den Grund zu gehen, bietet das Wortreich Infoboxen, Bücher und Filme. Liebevolle Dekorationen, aufschlussreiche Statistiken und kluge Zitate von Persönlichkeiten wie Jean Paul, Voltaire oder Tucholsky schmücken die Wände: „Sprachkürze gibt Denkwürze.“ – „Wer viele Sprachen kennt, hat viele Schlüssel für ein Schloss.“ – „Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei!“

Aktive Besucher

Der eigentliche Clou der Ausstellung aber, das sind die mehr als achtzig interaktiven Stationen zum Rätseln, Knobeln und Ausprobieren: Da können Groß und Klein selbst einmal eine Frage aus dem PISA-Text lösen. Durch ein Wörterkaleidoskop schauen. SMS auf einem überdimensionalen Handy verschicken. Die Nationalhymnen aus aller Welt nachsingen. Die verschiedenen Dialekte auf einer Landkarte zuordnen. Spielerisch Wörter statt Schiffe versenken. Worte mit Buchstabenkugeln in Basketballkörbe werfen. Sich in einer Theaterkulisse verkleiden und maskieren, um dann Szenen aus Romeo und Julia, Rotkäppchen oder Ronja Räubertochter zu spielen. In einer Dolmetschkabine ihre Fremdsprachenkenntnisse testen. Im Stimm-Spa Tipps für den Umgang mit der eigenen Stimme bekommen. In den Gefühlskabinen Freude, Angst und Wut analysieren. Oder im Fernsehstudio Sendungen produzieren.

Konrads Lebensgeschichte als roter Faden

Die Ausstellung ist wie ein Buch aufgemacht, das die Lebensgeschichte von Konrad erzählt. In elf „Kapiteln“ begleitet der Besucher den sprachbegeisterten und neugierigen Protagonisten durch sein Leben voller Sprachabenteuer. „Die Fantasiefigur Konrad teilt den Vornamen der zwei bekannten Bad Hersfelder Persönlichkeiten Konrad Zuse, dem Erfinder des Computers, und Konrad Duden, dem Vater der deutschen Rechtschreibung“, erklärt Marketingleiter Christian Mayer. Die beiden Persönlichkeiten hätten die Stadt mit ihrem Wirken nicht nur über Jahre geprägt und weit über die Grenzen der Region bekannt gemacht, sondern auch die Idee für die neue Ausstellung geliefert.

Inzwischen ist das Wortreich Bad Hersfeld seit einigen Monaten geöffnet – und die Resonanz übertrifft mit 400 bis 500 Besuchern pro Tag laut Mayer alle Erwartungen. Kein Wunder, denn mit den facettenreichen Themen, den innovativen Methoden und der detailreichen, liebevollen Gestaltung hat die Ausstellung wirklich für jede Altersgruppe etwas zu bieten.