Vortrag Vortrag Olaf Stüber: Geschichte der Videokunst

The Recorder Player From Sheikh Jarrah © Yael Bartana

Di, 03.10.2017

Run Run Shaw Creative Media Centre, 18 Tat Hong Avenue, Kowloon Tong, Hong Kong

Im Rahmen des Microwave International New Media Arts Festival 2017 und der Ausstellung #resist: 12 Videoarbeiten deutscher und internationaler Medienkünstler über zivilen Ungehorsam, hält der Kurator Olaf Stüber an der School of Creative Media einen Vortrag über die Entwicklung der Videokunst von ihren Anfängen bis zu den wichtigsten Trends heute.

Olaf Stueber © Olaf Stueber Olaf Stüber
Seit über 20 Jahren ist Olaf Stüber als Galerist, Kurator und Sammler in der Kunstwelt unterwegs. In seiner 10 jährigen Galeriearbeit zeigte er in 73 Ausstellungen über 200 Künstler und setzte schon früh einen Schwerpunkt auf das Bewegtbild (Video und Film).
Seit 2009 realisiert Olaf Stüber gemeinsam mit dem befreundeten Sammler Ivo Wessel eine Reihe , die sie "Videoart at Midnight" nennen. Einmal im Monat an einem Freitag um Mitternacht zeigen die beiden Enthusiasten Videokunst im legendären Kino Babylon in Berlin-Mitte. Jeder Abend ist einem Künstler gewidmet. Der Künstler ist in der Regel anwesend. Es ist sein Abend! Mit „Videoart at Midnight“ wollen Stüber und Wessel einen Einblick in die aktuelle internationale Videokunstproduktion (Berlins) geben. Sie zeigen
namhafte Künstler, aber auch weitestgehend unbekannte.
Darüber hinaus hält Olaf Stüber regelmäßig Vorträge und Workshops zu Video/Videokunstmarkt, kuratiert Programme für Institutionen und Festivals, ist Mitglied in einer Reihe von Jurys (Videokunstförderpreis Bremen 2009, Dokfilmfestival Kassel 2012, Videonale e.V. im Kunstmuseum Bonn 2013, u.a) und betreut aktuell das internationale Ausstellungsprojekt des Goethe-Instituts „Your Skin makes me Cry“.

Zurück