Vortrag und Gespräch "Exhibition Making"

Susanne Pfeffer © Tagesspiegel

Mo, 13.11.2017

McAulay Studio, Hong Kong Arts Centre

2 Harbour Road, Wan Chai, Hong Kong


Susanne Pfeffer, Kuratorin des Deutschen Pavillons der Venedig-Biennale, hält einen Vortrag zur kuratorischen Praxis

In diesem Vortrag beschreibt Susanne Pfeffer, wie eine Ausstellung entsteht. Ihre kuratorische Praxis spannt einen Bogen vom preisgekrönten Deutschen Pavillon 2017 in Venedig, der mit seiner FAUST-Installation Besucher aus aller Welt bewegte und verstörte, bis zu ihren Ausstellungen über die posthumane conditio humana, die darauf abzielt, die Dichotomien der menschlichen Existenz in der Moderne zu überwinden: Materialität und Digitalität, Natur und Umwelt, Subjekt und Objekt.

Susanne Pfeffer ist eine der wichtigsten Kuratorinnen Deutschlands. Sie kuratierte den Deutschen Pavillon der Venedig-Biennale 2017 und zeigte hier die Performance FAUST der Künstlerin Anne Imhof. Der Deutsche Pavillon wurde mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Susanne Pfeffer ist seit 2013 Direktorin des Museums Fridericianum Kassel, zuvor hat sie bereits als Chefkuratorin der Kunst-Werke Berlin bedeutende internationale Ausstellungen und Koproduktionen realisiert. 2016 erhielt Pfeffer den erstmals verliehenen Kuratorenpreis des Kunstmagazins ART.  Sie ist Mitglied zahlreicher Jurys von Kunstpreisen in Deutschland sowie kuratorische Beraterin des MoMA PS1 in New York.

Vortrag und Diskussion auf Englisch
Bitte melden Sie sich bis zum November 8, 2017 an bei Alice.Ho@goethe.de


 

Zurück