Ausstellung Deutsche Fotobuchpreis 2018 in der Baptist Universität Hongkong

DFBP2018 ©Pauline Bonnke, Mitglied der VS-Initiative "Unterbelichtet"

Mo, 14.01.2019 -
Mi, 13.03.2019

Bibliothek, Hong Kong Baptist University

34 Renfrew Road


DFBP2018

Der Deutsche Fotobuchpreis ist ein Wettbewerb, bei dem von einer Jury die besten Fotobücher des deutschsprachigen Raumes gekürt werden. Er wurde 1975 als Kodak Fotobuchpreis in Zusammenarbeit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Landesgewerbeamt Stuttgart gegründet und fand bis 2003 unter diesem Namen jährlich statt. Seit 2003 und nach dem Rückzug der Kodak AG als Sponsor und Namensgeber wurde der Preis unter dem Namen "Deutscher Fotobuchpreis" weitergeführt.
 
Veranstalter war bis 2015 der Landesverband Baden-Württemberg e. V. des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Im März 2016 wurde bekannt gegeben, dass die Vergabe des Preises bis auf Weiteres ausgesetzt werde. Nach einjähriger Pause findet sich in der Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart, eine neue Veranstalterin.
 
Prämiert werden besondere Leistungen von Autoren, Fotografen und Herausgebern im Fotobuchbereich. Neben Verlagen steht der Wettbewerb auch Fotografen und Fotodesigner offen zur Beteiligung. Teilnahmeberechtigt sind Fotobücher von Verlagen aus dem deutschsprachigen Raum (also auch aus der Schweiz, Österreich) und Titel, die in einem bestimmten Zeitraum erstveröffentlicht und noch nie am "Deutschen Fotobuchpreis" teilgenommen haben. Die teilnehmenden Bücher müssen lieferbar und im Handel erhältlich sein.
 
Deutsche Fotobuchpreis 2018

Am Sonntag, den 12. November 2017, wurde im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen der Deutsche Fotobuchpreis 2018 verliehen. Ausrichter der Preisverleihung im Bertha-Benz-Saal des Hauses der Wirtschaft in Stuttgart war erstmals die Hochschule der Medien (HdM). Vergeben wurde der renommierte Preis der Fotobranche in insgesamt fünf Kategorien.
 
Fotografische Meisterleistungen in fünf Kategorien


Die Laudatio für die Kategorie "Coffee Table Books" hielt Michael Mauch, Geschäftsführer des logopilot designstudios in Stuttgart. Ausgezeichnet wurde in dieser Kategorie das Fotobuch "Money People Politics" von Marco Grob aus dem Verlag teNeues Media GmbH & Co.KG. Neben Porträts von einflussreichen Prominenten und Politikern zeigt das Werk eindrückliche Bilder von Menschen in der der Dritten Welt. Im Vordergrund steht unter anderem der Kontrast zwischen Arm und Reich.
 
In der Kategorie "Studentische Projekte" wurde das Fotobuch "Entkommen" von Erik Greven, Student des Studiengangs Informationsdesign an der Fachhochschule Aachen ausgezeichnet. Sein Buch widmet sich den im Libanon lebenden Flüchtlingen aus Syrien, dem Irak, Palästina oder Armenien. Den Sonderpreis der Jury in dieser Kategorie erhielt das Buch "Sensor" von Studenten der Kunstakademie Münster. "Thema des Buches ist die Haut als unser größtes Organ, das uns von der Umwelt abgrenzt, aber uns auch mit ihr verbindet", begründet Laudatorin Karima Klasen die Auszeichnung.
 
In der Kategorie "Künstlerisch konzeptionelle Fotobücher" wurde das Buch "I Know Not These My Hands" von Sarah Cooper und Nina Gorfer prämiert. Es erschien im Kehrer Verlag. Die beiden Fotografinnen reisten für die Bilder in unbekannte Länder und thematisieren fremde Kulturen. Das Fotobuch "Monsanto: A Photographic Investigation" aus dem Verlag Kettler gewann den Sonderpreis der Jury in dieser Kategorie. Das Buch behandelt mit Dokumentationscharakter die kritische Geschichte des Chemiekonzerns Monsanto.
 
Das Fotobuch "Wolfskinder" von Claudia Heinermann machte das Rennen in der Kategorie "Selfpublishing". Es bildet Menschen ab, die im Baltikum am Ende des Zweiten Weltkrieges als elternlose Kinder um ihr Überleben kämpften.
 
In der Kategorie "Fototechnik" wurde das Fotobuch "Minus 2/3" von Gerd Ludwig, erschienen im dpunkt.verlag, ausgezeichnet. Sein Fachbuch richtet sich an professionelle Fotografen, die durch den geschickten Umgang mit dem Blitzlicht natürlich wirkende Lichtverhältnisse schaffen möchten.

Ausstellung:
14.Jan - 14.Feb 2019
Au Shue Hung Memorial Library, The Baptist University of Hong Kong

18.Feb - 13.Mär 2019
Shek Mun Campus Library, The Baptist University of Hong Kong


 

Zurück