Film Reconstructing Realities

Reconstructing Realities © broadway cinematheque

Di, 07.07.2020 -
So, 06.09.2020

Broadway Cinematheque, MOVIE MOVIE Pacific Place, PREMIERE ELEMENTS

Retrospektive 50 Jahre Berlinale Forum

Filmfestivals bilden seit langem Plattformen für sozial engagierte Filmemacher, um Veränderungen im Kino und in der Gesellschaft herbeizuführen - und das Berlinale-Forum steht an der Spitze dieser filmischen Revolution. 1971 gegründet, um so genannte "schwierige, gefährliche Filme" zu zeigen, die keinen Platz im Mainstream fanden, hat diese unabhängig kuratierte Sektion der Berlinale Filmfestspiele Filmen ein Zuhause geboten, die sich mit Themen aus dem wirklichen Leben in einer von Krisen erschütterten Welt auseinandersetzen.
 
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Forums präsentieren die Broadway-Kinemathek und das Goethe-Institut Hongkong Reconstructing Realities, ein Programm mit acht Spielfilmen und fünf Kurzfilmen aus der Eröffnungsausgabe des Forums im Jahr 1971, einer Zeit, in der die Welt von sozialen, politischen, kulturellen und sexuellen Umwälzungen erfasst wurde, die bis heute nachwirken, sowie eine Vorführung und einen Vortrag über den deutschen Filmemacher Harun Farocki, der bis zu seinem frühen Tod im Jahr 2014 viele seiner experimentellen Dokumentarfilme im Rahmen von Berlinale-Forum präsentierte.
 
Klicken Sie hier, um das vollständige Programm zu sehen:
https://bc.cinema.com.hk/zh/festival/reconstructingrealities/

Online-Broschüre: https://bit.ly/2XSxmpH
 
OK
OK
 

TALK

LOOKING FOR NEW ENTRY POINTS TO THE WORLD

Seit seiner ersten Ausgabe 1971 hat das Internationale Forum des Neuen Films der Berliner Filmfestspiele das Ziel verfolgt, Filmemacher zu entdecken und vorzustellen, die auf neuartige, eindringliche Weise den Zustand dieser immer turbulenteren Welt darstellen. Das Forum durchbricht starre Zuschreibungen, mit denen Filme in sauber abgegrenzte Kategorien einsortiert werden,  und zeigt ein Filmschaffen, in dem die Grenzen zwischen Dokumentar- und Spielfilmen zugunsten einer Reflexion der Realität aufgehoben werden. In diesem Publikumsgespräch werden die Mitbegründer des Forums, Erika und Ulrich Gregor, und die derzeitige Leiterin des Forums, Cristina Nord, sowohl die Ursprünge und die Ziele dieser unabhängig kuratierten Sektion als auch ihre Auswirkungen auf die Geschichte des Films erörtern.

Datum: 18/7 (Sa)
Zeit: 17:15 Uhr
Veranstaltungsort: broadway cinematheque 1/F
Gast:  Erika Gregor, Ulrich Gregor & Cristina Nord
Sprache: Englisch
Preis: Freier Eintritt

Zurück