Interview #1 ALLER ANFANG IST SCHWER

Lam Chiu Kit
©Chiu Kit LAM

Im ersten Interview erzählt Chiu Kit LAM, warum er die Entscheidung getroffen hat nach Deutschland zu gehen, von seiner Ankunft in der zweiten Heimat und dem nicht ganz leichten Start in sein neues Leben. 

Hallo Chiu Kit! Es freut mich sehr dich endlich auch persönlich kennenzulernen. Auf Facebook verfolge ich schon lange deine Berichte und Geschichten aus Deutschland. Wann und wo genau bist du eigentlich in Deutschland angekommen?

Das war 2010 – genau gesagt: am 16.07.2010. Ich weiß das Datum jetzt noch so exakt, weil das Flugticket mit dem verfallenen Rückflug immer noch in meinem E-Mail-Postfach liegt. Und mein Abenteuer in Deutschland hat in Müllen bei Offenburg begonnen. Kaum zu glauben, dass ich inzwischen schon fast 9 Jahre in Deutschland lebe! Ich hatte nicht unbedingt vor, nach Deutschland auszuwandern…
 
我老婆嚟自位於Offenburg嘅Müllen,一條唔夠六百個居民嘅村落。你諗下,由一個七百萬人嘅大都會,搬去一個『與世隔絕』嘅地方,如果怕寂寞的話,都幾慘下!
©Chiu Kit LAM
Ankunft in Müllen - ein Dorf bei Offenburg mit weniger als 600 Einwohnern. Man kann sich vorstellen, wie krass die Umstellung vom metropolitanen Hongkong auf "das Ende der Welt" war. Die Einsamkeit mag nicht jeder! 
 
Warum hat es dich ausgerechnet nach Deutschland verschlagen?
Ich weiß nicht, ob man das „ausgerechnet“ nennen kann, denn die Entscheidung war nicht so zufällig. Ich habe als Kind immer davon geträumt im Ausland zu studieren. Als ich 2009 mit meinem Studium an der Chinese University Hong Kong (CUHK) angefangen habe, lernte ich in meiner WG eine deutsche Austauchstudentin aus Offenburg kennen…Tja, die Macht der Liebe! Und sie ist heute meine Frau. Jetzt haben wir schon ein 7 Monate altes Baby zusammen. Von meiner Frau habe ich damals erfahren, dass Studenten in Deutschland - sogar ausländische Studenten - keine Studiengebühr bezahlen müssen! Dann entwickelte sich langsam die Idee nach Deutschland zu gehen und dort zu studieren.
 
有時候,一個對話,真係可以改變一生。我當時入宿,喺樓梯見到一個女仔,同佢打咗個招呼…十年之後,我就同佢喺地球嘅另一邊,搵到第二個家。
©Chiu Kit LAM
Manchmal glaubt man gar nicht daran, wie ein Dialog ein Leben ändern kann: Im Treppenhaus vom Studentenwohnheim begrüßte ich eine Austauschstudentin und zehn Jahre später habe ich eine zweite Heimat in Deutschland.
 

War es eine schwere Entscheidung für dich Hongkong auf unbestimmte Zeit zu verlassen und wie hast du dich auf den Umzug nach Deutschland vorbereitet?

Für mich war es eigentlich gar nicht schwer. Ich habe oft gedacht: Was hätte ich wirklich zu verlieren, wenn mein Plan nicht funktionieren würde? Einen Studienplatz an der CUHK? Zwei Jahre Zeit im Ausland? Dagegen hatte ich aber mehr zu gewinnen: Ich könnte meinen Traum verwirklichen: Karriere als Ingenieur in Deutschland machen – also im besten Land der Branche, wo die mittelständischen Unternehmen am stärksten entwickelt sind. Und natürlich wollte ich mit meiner Freundin zusammenbleiben. Wenn man dies in Erwägung zieht, sollte die Entscheidung gar nicht so schwer sein. Allerdings hat sich meine Familie ziemliche Sorgen gemacht und hat in meiner Entscheidung ein Risiko gesehen. Aber jedes Risiko ist auch eine Chance, oder?

Also zog ich nach Deutschland. Aber der Umzug war auch nicht einfach: Ich wusste damals einfach gar nicht, was man in Deutschland kaufen kann und was nicht. 2 Kartons jeweils 30kg schwer habe ich kurz vor der Abreise fleißig gepackt und vorab losgeschickt! Da waren Sachen drin, von denen ich dachte, das bekommt man in Deutschland wahrscheinlich nicht: Schuhe, Kleidung, Bücher… alles, was ich im Nachhinein gar nicht gebraucht und ziemlich bald weggeworfen habe :))
 
奧芬堡位於黑森林嘅邊緣,我以前聽黑森林呢個名,就淨係知道黑森林蛋糕…到我嚟咗真-黑森林之後,就即刻愛上咗呢度嘅靚景!
©Chiu Kit LAM
Offenburg liegt am Rand des Schwarzwalds. Ich kannte den Schwarzwald nur von der Schwarzwälder Kirschtorte... Nach dem echten Kennenlernen habe ich mich aber sofort in die Landschaft hier verliebt. 
 

Kannst du dich erinnern, wie du dich in der Zeit des Neubeginns gefühlt hast und was am Schwierigsten für dich war?

Es war alles so komplex…ich kann das Gefühl gar nicht so einfach beschreiben! Vielleicht eine Kombination aus Aufregung, Entschlossenheit, Hoffnung, aber auch Sorge, Stress und Unbekanntheit? Kannst du jonglieren? Ich nicht, aber damals hatte ich das Gefühl, dass ich mit Studium, Sprache und Lebensunterhalt in den Händen balancieren muss. Wenn ich einen Ball nicht richtig greifen würde, müsste ich stattdessen ein Rückflugticket nach Hongkong nehmen :))

Am schwierigsten für mich war das Gefühl, dass ich mich plötzlich wieder wie ein Baby verhalten musste, dass nur labern kann. „Der Schwätzer labert nur!“, sagen die Deutschen. Nein! Wenn man labern kann, ist es schon mal nicht schlecht. Aber ich habe meine Sprechfähigkeit in meiner kantonesischen Muttersprache total vermisst! Jedes Mal, wenn ich in einer Gruppe von Deutschen war, habe ich mich wie ein Außenstehender gefühlt.
 
當時讀書,我同女朋友搵咗間WG(合租公寓)住喺海德堡。搬入新屋,最重要係咩?梗係買返個新廁板嚟坐啦!無同屋企人住,就要自己去買餸,煮飯,搞簽證之類嘅嘢,逼下逼下,學德文就會快好多。
©Chiu Kit LAM
Als Student habe ich mit meiner Frau in einer WG in Heidelberg gelebt. Was muss man nach dem Umzug zuerst machen? Eine neue Klobrille kaufen! Einkaufen, kochen, putzen, verschiedene Dinge organisieren etc. und das zugehörige Vokabular lernt man schnell, wenn man eigenständig wohnt.
 

Was würdest du heute anders machen als damals am Anfang?

Das ist eine echt interessante Frage! Viele Leute wissen, dass ich inzwischen sogar Deutsch unterrichte und besonders gern und ausführlich die deutsche Grammatik in meiner Muttersprache erkläre. Ich muss aber zugeben: Nach der sogenannten „Lernphase“ war ich trotzdem noch unsicher, Deutsch zu sprechen und zu üben. Ich hätte viel öfter mit interessanten Leuten das Gespräch suchen müssen. Dann könnte ich vielleicht heute meine Fehler beim Sprechen besser akzeptieren und würde einfach jede Chance nutzen, um mein Deutsch zu verbessern. Jeder war ja mal Anfänger! Und wie ein deutsches Sprichwort heißt: Aller Anfang ist schwer!
 
我之前成日以為德國冬天漫天飛雪,肯定浪漫到爆啦!點知第一次喺德國過冬,感覺就只係凍冰冰,灰灰暗暗,一過咗四五點就天黑!好彩,雖然德國人唔興開冷氣,但係暖爐係家家戶戶都一定會有的。如果你嚟到德國,覺得間屋好凍的話,記得搵下窗口下面有無一嚿奇奇怪怪,灰灰白白嘅暖爐啦!開到盡啦!
©Chiu Kit LAM
Ich habe immer gedacht, dass der weiße und weiche Schnee bestimmt schön romantisch ist. Leider war der Winter für mich erstmal eiskalt, grau und nach 17 Uhr stockdunkel. Zum Glück gibt es in Deutschland keine Klimaanlage, sondern Heizung. Mein Tipp für Neuankömmlinge: Nicht vergessen, das Rädchen an dem komischen Klotz an der Wand hochzudrehen!