• Wissensbar Foto: Karel Downsbrough, ©Goethe-Institut China


Unser Angebot

Deutschkurse

Lernen Sie Deutsch beim internationalen Marktführer für Deutschunterricht.

Deutschprüfungen

Dokumentieren Sie Ihre Sprachkenntnisse mit einer Deutschprüfung des Goethe-Instituts.

Über uns

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit.

Bibliothek

Informieren Sie sich über das gesellschaftliche, politische und kulturelle Leben in Deutschland.

Veranstaltungen

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen des Goethe-Instituts Peking

Corinna Sigmund Foto: Lard Buurman

„Grey Cube“ Präsentation
Coming Home –
Eine Soundinstallation von Corinna Sigmund und Martin Lutz

Wie fühlt es sich an zurück zu sein? Was ist anders? Was stellst du dir heute unter einem Zuhause vor? „Coming Home“ ist ein mehrsprachiges Hörstück um das Thema der Rückkehr an Orten, die einmal eine Heimat waren. Vernissage: 23. September 2017 in Anwesenheit der Künstlerin und des Künstlers.

Zeichnungen und Druckgrafik 1895 – 1906 © Paula Modersohn-Becker

Ausstellung
Paula Modersohn - Becker und die Worpsweder:
Zeichnungen und Druckgrafik
1895 – 1906

Bis zum 15. November präsentiert das Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Nanjing diese ifa-Ausstellung in Nanjing, konzipiert von Wulf Herzogenrath. Paula Modersohn–Becker gehörte um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zum Kreis jener Künstler, die sich in Opposition zur strengen akademischen Auffassung befanden. Die Ausstellung beschränkt sich auf Zeichnungen und Radierungen der Künstlerin. Sie werden durch Arbeiten ihrer Worpsweder Künstlerkollegen ergänzt.
 

Elena Knox © Elena Knox

Vortrag und Diskussion
A Better Version of 人 -
What Gender is Code?

Sollten humanoide Roboter überhaupt ein Geschlecht haben? Welche Auswirkungen haben die durch die Technologien verursachten gesellschaftlichen Umwälzungen für die Frauen- aber auch LGBTQ-Bewegung? Wie muss der Cyber-Feminismus des 21. Jahrhundert an die Verhältnisse angepasst werden? Am 28. Oktober 2017 wollen wir gemeinsam mit Amy Ireland, Mitglied des cyberfeministischen Kollektivs Laboria Cuboniks sowie der Wissenschaftlerin und Künstlerin Elena Knox einen Blick auf die Tendenzen des Cyberfeminismus werfen. Neben Vorträgen und einer Diskussion werden wir zudem Videoarbeiten des Künstlers Stefan Panhans zeigen.