• Wissensbar Foto: Karel Downsbrough, ©Goethe-Institut China


    Anlässlich der Feiertage zum Drachenbootfest bleibt das Goethe-Institut China in „798“ vom 27. bis einschließlich 30. Mai geschlossen. Die Sprachabteilung im Cyber Tower ist vom 29. bis einschließlich 30. Mai geschlossen. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie schöne Feiertage!

Unser Angebot

Deutschkurse

Lernen Sie Deutsch beim internationalen Marktführer für Deutschunterricht.

Deutschprüfungen

Dokumentieren Sie Ihre Sprachkenntnisse mit einer Deutschprüfung des Goethe-Instituts.

Über uns

Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit.

Bibliothek

Informieren Sie sich über das gesellschaftliche, politische und kulturelle Leben in Deutschland.

Veranstaltungen

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen des Goethe-Instituts Peking

Popcast Foto: Colourbox.de

Popcast
Aktuelle Musik aus Deutschland

Rock, Pop, Hip-Hop, Electro: jeder Monat beginnt mit einem neuen Schlaglicht auf die Studios und Clubs zwischen Kiel und Weilheim. Gemeinsam mit Zündfunk, dem Szenemagazin des bayerischen Rundfunks, präsentieren wir Neues abseits der Charts. Qualitätspop made in Germany gibt’s hier auch im Abo zum Herunterladen.

Theatertreffen 2017 © Thomas Aurin

Veranstaltungsreihe
Theatertreffen in China 2017

Am 7. Juni eröffnet das „Theatertreffen in China 2017“ in Peking, veranstaltet von Wu Promotion in Kooperation mit dem Goethe-Institut China. Im Rahmen des „Theatertreffens in China“ werden zwei Inszenierungen aus dem Programm des Berliner Theatertreffens 2016 im Pekinger Tianqiao Performing Arts Center aufgeführt.

der die mann © Thomas Aurin

Gespräch
Meng Jinghui im Gespräch mit Herbert Fritsch

Zum Auftakt des „Theatertreffens in China 2017“ veranstaltet das Goethe-Institut China am 4. Juni 2017 ein Gespräch zwischen Meng Jinghui, Theaterregisseur und Jury-Mitglied des „Theatertreffens in China 2017“ und Herbert Fritsch, Regie der Inszenierung „der die mann“ der Volksbühne Berlin. Sie werden dem Publikum ihre Eindrücke des  Berliner Theatertreffens vermitteln und über den Entwicklungsprozess der Inszenierung „der die mann“ sowie über  die Tendenzen des zeitgenössischen Theaters in Deutschland und China sprechen.