Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Peking
30 Jahre. 30 Fragen. 30 Stunden.

30. Jubiläum des Goethe-Instituts China

30 Jahre

Das Goethe-Institut China wird 30: Wo stehen wir? Und viel wichtiger: Wohin gehen wir?
 
Im Jahr 2018 befindet sich die Welt in einem gewaltigen Wandel. In vielen Regionen der Welt stehen die Menschen vor Herausforderungen wie Ressourcenknappheit, Klimawandel, Umweltverschmutzung, alternde Gesellschaft, Flucht und Vertreibung, Zensur und Überwachung. Gleichzeitig haben wir die Zukunft noch nie so nah empfinden können: Neue Technologien, angeführt durch die Entwicklung künstlicher Intelligenz, Robotik, Virtual und Augmented Reality werden unser Leben dramatisch verändern und bewegen uns dazu, über das Menschsein neu nachzudenken. 
 
Dieses Jahr feiert das Goethe-Institut sein 30-jähriges Bestehen in China. Einen Rückblick in die Vergangenheit gewähren wir dadurch, dass wir zum Ausgangspunkt unserer Arbeit zurückkehren, gemeinsam Fragen stellen und Antworten dazu suchen.
 
Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich zu einer gemeinsamen Zeitreise ein – nicht in die Vergangenheit, sondern in die Zukunft. In 30 Veranstaltungen, die zwischen September und November 2018 stattfinden, suchen wir mit Ihnen gemeinsam nach Antworten auf 30 essentielle Fragen, die auf die Zukunft gerichtet sind und sich mit menschlichen und gesellschaftlichen Entwicklung beschäftigen. Höhepunkt dieser Reise wird ein 30-stündiger „Jubiläumsmarathon“ bestehend aus Konzerten, Performances, Installationen, Filmvorführungen, Vortragsreihen und Kinderprogramm am 17. und 18. November im Goethe-Institut Peking im Kunstviertel „798“.
 
Machen Sie mit?


30 Fragen

30 Jahre Goethe-Institut China

Wie gestaltet sich das Verhältnis von Kultur und Macht?

Müssen wir noch Fremdsprachen lernen?

Wie verändert virtuelle Realität unsere Vorstellung von der Wirklichkeit?

Was macht das Goethe-Institut China in 30 Jahren?

Ist es möglich, ohne Sprache zu denken?

Worauf müssen wir verzichten?

Was bedeutet Familie?

Wie gehen wir mit Konflikten um?

Sind Zeitreisen möglich?

Was ist die größte Herausforderung dieses Jahrhunderts?

Männlich, weiblich und was noch?

Arbeitest du noch oder lebst du schon?

Beherrschen wir die Natur oder beherrscht die Natur uns?

Was essen wir in 30 Jahren?

Wo lässt sich Heimat finden?

Ist Unsterblickeit der Anfang vom Ende?

Kann Technik alle Probleme lösen?

Woran werden wir glauben?

30 Jahre Goethe-Institut China


30 Stunden

Höhepunkt der Veranstaltungsreihe zum Jubiläum ist der 30-stündige „Jubiläumsmarathon" bestehend aus Konzerten, Performances, Installationen, Filmvorführungen, Vortragsreihen und Kinderprogramm am 17. und 18. November 2018 im Goethe-Institut Peking im Kunstviertel „798". Save the date!

Ausführliche Informationen zum Programm der 30 Stunden werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Weitere Jubiläumsveranstaltungen

Top