Sachbearbeiter/-in im Bereich Personalverwaltung und Zentrale Dienste

Das Goethe-Institut China sucht für die Zeit vom 1. November 2020 (oder später) bis zum 31.10.2021 eine Sachbearbeitung im Bereich Personalverwaltung und Zentrale Dienste als Mutterschaftsvertretung in Vollzeit (40 Wochenstunden).

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland, pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermitteln ein umfassendes, differenziertes und aktuelles Deutschlandbild.
 
Ihre Aufgaben sind:
Im Bereich Personalmanagement:

  • Eigenverantwortliche, selbstständige Bearbeitung aller Themen aus dem Gebiet Einkommenssteuer seit der Steuerreform 2019, und insbesondere die Steuerberatung für chinesische und ausländische Mitarbeiter/-innen
  • Überwachung aller Arbeitsverträge in Absprache mit der Institutsleitung: Vertragsgestaltung für chinesische und ausländische Ortskräfte, aller sozialversicherungsrechtlichen Pflichten des AG, der Fristen entsprechend dem chinesischen Arbeitsvertragsrecht
  • Bewerbungsmanagement für das gesamte Institut in Peking
  • Bearbeitung allgemeiner Personalfragen
  • Monatliche Gehaltsabrechnung
  • Kommunikation mit staatlichen und lokalen Behörden/ Institutionen
  • Dolmetschen bei Behördenkontakten für die Verwaltungsleitung
  • Betreuung von Visa-Angelegenheiten für ausländische Mitarbeiter/-innen 
Bereich Zentrale Dienste:
  • Kommunikation und Verhandlung mit der lokalen Hausverwaltung für zwei Liegenschaften gemäß lokalen Gesetzen und Bestimmungen
  • Mitwirkung bei Liegenschaftsbetreuung (Instandhaltung, Baubegehungen, Umbaumaßnahmen)
  • Erstellung und Optimierung der organisatorischen  Aufbau- und Ablauforganisation des Instituts mit Steuerung und Einsatz des dienstlichen Hauspersonals an zwei Standorten
  • Überwachung und Durchführung Inventarisierung, Aussonderungen und Inventarprüfungen 
Sie bringen dafür folgende Voraussetzungen mit:
  • Berufserfahrung im Personalwesen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit chinesischen Behörden
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Personalwesen, Arbeitsrecht, Visumsbestimmungen und Einkommenssteuerrecht
  • gute Kommunikationsfähigkeit für Verhandlungen mit lokalen Firmen und Institutionen und Behörden.
  • Effiziente Arbeitsorganisation, Zuverlässigkeit, Diskretion und Verantwortungsbewusstsein
  • Freundliches, kundenorientiertes Auftreten sowie Kommunikationsstärke und Teamorientierung
  • hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • Freude am eigenständig Recherchieren und  dabei Lösungen zu finden
  • interkulturelle Kompetenz
  • Chinesisch als Muttersprache, sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und auch der englischen Sprache
  • Sehr gute IT-Kenntnisse (MS-Office) 
Die Anstellung erfolgt nach lokalem Recht. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen auf Deutsch per Email erbitten wir bis zum 23. Oktober 2020 an Frau DING Qianqian:
 
Goethe-Institut China 
Cyber Tower, Building B, 17/F No. 2 Zhong Guan Cun South Ave.
Haidian District, Beijing 100086, VR China
E-Mail: Qianqian.Ding@goethe.de