„Playing the Fool“ - Text- und Performanceworkshop Einen neuen Kontext schaffen

Playing the Fool ©Chen Shuyu

Fr, 01.04.2016

Goethe-Institut Peking in „798”

Goethe-Institut China
Originality Square, 798 Art District, Jiuxianqiao Road 2, Chaoyang District
Beijing

Kooperationspartner: Paper Tiger Theater Studio Beijing, Institute for Provocation
Workshop-Leiter: Tian Gebing (Theaterregisseur)



Diese Veranstaltungsserie nimmt das für 2016 angesetzte neue Theaterprojekt des Paper Tiger Theater Studio „500 Meter: Kafka, Große Mauer oder Bilder aus einer irrealen Welt“ (Arbeitstitel) zum Anlass, um die mannigfaltigen Beziehungen zwischen Performance und Realität, zwischen Geschichte, Öffentlichkeit, Körper und Ideologie zu untersuchen und der Frage nachzugehen, welche Möglichkeiten der Teilnahme an großen Bauprojekten für den einzelnen Menschen existieren.

„500 Meter: Kafka, Große Mauer oder Bilder aus einer irrealen Welt“ ist die Fortsetzung des interkulturellen Theaterprojekts „Totally Happy“, das in Kooperation von Paper Tiger Theater Studio, Goethe-Institut China und den Münchner Kammerspielen entstand. Es geht von Kafkas unvollendeter Erzählung „Beim Bau der chinesischen Mauer“ aus und thematisiert die Frage, wie wir heute, sobald wir uns einem gemeinsamen Ziel verschrieben haben, in groß angelegte Bau- und Produktionsprojekte eingebunden werden. Das Projekt beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Zeitverhältnissen in Ost und West, aber auch in Geschichte und Gegenwart und versucht, einen neuen diskursiven Raum zwischen den beiden Kulturen zu eröffnen. Die Uraufführung ist für das Jahr 2017 im Rahmen des Festivals „Theater der Welt“ geplant.

 
Die Workshops sind nach Anmeldung gratis zugänglich. Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen. Bei Interesse für den ersten Workshop bitten wir Sie, sich noch vor dem 25. März unter Angabe Ihrer persönlichen Daten (Name, Alter, beruflicher Background, kurze Selbstbeschreibung) per Mail an playthefool2016@foxmail.com anzumelden. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie vor dem 29. März den Text von Kafkas „Beim Bau der chinesischen Mauer“. Wir bitten Sie, eine Stelle auszuwählen, die Sie besonders anspricht. Der Workshop besteht aus zwei Teilen: Im ersten Teil stellt der Regisseur dieses Stücks, Tian Gebing, das Projekt vor, im zweiten Teil werden die von den Teilnehmern ausgewählten Passagen analysiert, und wir werden gemeinsam versuchen, sie in eine Performance zu verwandeln. 

 

Zurück