Gastspiel Five Easy Pieces

Five Easy Pieces Foto: Phile Deprez

Di, 03.07.2018 -
Fr, 13.07.2018

von Milo Rau / IIPM / CAMPO

Im Rahmen des „Theatertreffens in China 2018“, präsentiert von Wu Promotion in Kooperation mit dem Goethe-Institut China, wird das Gastspiel „Five Easy Pieces“ von Milo Rau / IIPM / CAMPO aus dem Programm des Berliner Theatertreffens 2017 zwischen dem 3. und 13. Juli in Peking, Tianjin und Changzhou aufgeführt. In dieser hochambivalenten, die eigene Ethik streng reflektierenden Inszenierung gelingt es Milo Rau, die selbstbewussten Individualitäten der Genter Kinder gegen das Böse in Szene zu setzen. Einführungen, Publikumsgespräche, Vorträge und Videovorführungen von weiteren Inszenierungen des Theatertreffens werden die Aufführungen begleiten und Publikum und Theatermacher in China mit den deutschen Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch bringen. Das „Theatertreffen in China 2018“ wird von den Berliner Festspielen, dem Auswärtigen Amt und der Volkswagen Group China unterstützt.
 
Kann man mit Kindern das Leben und Wirken des Kindermörders Marc Dutroux darstellen? Mit Five Easy Pieces unterzieht das IIPM – International Institute of Political Murder seine Ästhetik des realistischen Erzähltheaters und der Grausamkeit einer theatralen Untersuchung. Gemeinsam mit dem durch Kinder- und Jugendtheaterproduktionen wie That Night Follows Day (Tim Etchells, 2007) und Before Your Very Eyes (Gob Squad, 2011) europaweit erfolgreichen Art Center CAMPO fokussiert die Produktion Five Easy Pieces auf das Leben und die Verbrechen Marc Dutroux’ und mit ihm verschiedene Tabus und Schmerzpunkte des privaten wie politischen Lebens. Auf der Bühne: Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 13 Jahren.
 
In fünf Übungen größter Einfachheit schlüpfen die jungen Schauspieler*innen in verschiedene Rollen, etwa die eines Polizeioffiziers, eines der Opfer oder der Eltern eines der toten Mädchen. Durch diese „Übungen“ und durch mit erwachsenen Schauspieler*innen einstudierte Reenactments entspannt sich einerseits ein historisches Panorama belgischer Geschichte von der Unabhängigkeit des Kongo bis zur Großdemonstration des „Weißen Marsch“. Andererseits fragt die Inszenierung nach den Grenzen von dem, was Kinder wissen, fühlen und tun dürfen. Was bedeutet es, sie dabei zu beobachten? Und was erfahren wir dadurch über unsere eigenen Ängste, Hoffnungen und Tabus?
 
Der Komponist Igor Strawinsky komponierte vor einhundert Jahren seine Five Easy Pieces als Erziehungsinstrument, um seinen Kindern das Klavierspielen beizubringen. Marina Abramović spielte mit Seven Easy Pieces ikonische Aktionen der Performancekunst nach. In Milo Raus Five Easy Pieces nun werden die Kinder in die emotionalen und politischen Absurditäten und Abgründe der Erwachsenenwelt eingeführt.
 
Milo Rau wurde 1977 in Bern geboren und studierte Soziologie, Germanistik und Romanistik in Paris, Zürich und Berlin. 1997 begab er sich auf seine ersten Forschungsreisen nach Mexiko (Chiapas) und Cuba, im Jahr 2000 begann er für die „Neue Züricher Zeitung“ zu schreiben. Seit 2003 arbeitete Milo Rau als Autor und Regisseur, sowohl in der Schweiz als auch im Ausland. Mit dem Ziel seine Arbeiten produzieren und auslegen zu können gründete er 2007 die Theater und Filmproduktionsfirma „IIPM - International Institute of Political Murder“. Seitdem ist er der Vorstand dieses Unternehmens. Seine Theaterproduktionen und Filme (darunter „Die letzten Tage der Ceausescus“,„Hate Radio“,  „City of Change”,  „Breivik’s Statement”,  „Die Moskauer Prozesse”,  „The Civil Wars”,  „The Dark Ages” und  „Das Kongo Tribunal”) tourten durch mehr als 30 Länder und wurden auf unzähligen, internationalen Festivals, u.a. dem Berliner Theatertreffen und dem Festival d’Avignon gezeigt. Für seine Arbeit hat er mehrere internationale Preise gewonnen. Er ist auch als Publizist, Wissenschaftler und Dozent tätig.
 

Besetzung

Konzept, Text, Regie: Milo Rau
Text & Spiel: Rachel Dedain, Aimone De Zordo, Fons Dumont, Arno John Keys, Maurice Leerman, Pepijn Loobuyck, Willem Loobuyck, Blanche Ghyssaert, Polly Persyn, Lucia Redondo Peter Seynaeve, Pepijn Siddiki, Elle Liza Tayou, Winne Vanacker, Hendrik Van Doorn & Eva Luna Van Hijfte
Spiel (China-Tour): Rachel Dedain, Maurice Leerman, Pepijn Loobuyck, Willem Loobuyck, Polly Persyn, Peter Seynaeve, Bruna Tavares Moreira Motta Frederico & Winne Vanacker
Spiel-Video: Sara De Bosschere, Pieter-Jan De Wyngaert, Johan Leysen, Jan Steen, Ans Van den Eede, Hendrik Van Doorn, Annabelle Van Nieuwenhuyse
Dramaturgie: Stefan Bläske
Regieassistenz, Performance-Coach: Peter Seynaeve
Recherche: Mirjam Knapp, Dries Douibi
Bühne, Kostüme: Anton Lukas
Video-, Sounddesign: Sam Verhaert
Kinderbetreuung, Produktionsassistenz: Ted Oonk
Musikcoach: Herlinde Ghekiere
Eine Produktion von IIPM und CAMPO Gent in Koproduktion mit Kunstenfestivaldesarts Brussels 2016, Münchner Kammerspiele, La Bâtie – Festival de Genève, Kaserne Basel, Gessnerallee Zürich, Singapore International Festival of Arts (SIFA), SICK! Festival UK, Le phénix scène nationale Valenciennes pôle européen de création und SOPHIENSAELE.
 

Termine

Präsentiert von Wu Promotion in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut China und mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts und der Volkswagen Group China
Theater-Partner: Tianjin Grand Theatre, Beijing Tianqiao Performing Arts Center (BTPAC), Changzhou Grand Theatre
 
Sprache der Aufführung: Flämisch mit englischen und chinesischen Übertiteln
Sprache der Wortveranstaltungen: Deutsch/Englisch mit chinesischer Übersetzung
 
Station Tianjin
 
Aufführung mit Einführung und Publikumsgespräch

Zeit: 03.07.2018, 19:00
Ort: Tianjin Grand Theatre (Pingjiang Road 58, Tianjin Cultural Center, Hexi District, Tianjin)
Online-Ticketkauf
 
Aufführung mit Einführung
Zeit: 04.07.2018, 19:00
Ort: Tianjin Grand Theatre (Pingjiang Road 58, Tianjin Cultural Center, Hexi District, Tianjin)
Online-Ticketkauf

 
Station Peking

 
Aufführung mit Einführung und Publikumsgespräch
Zeit: 07.07.2018, 19:00
Ort: Beijing Tianqiao Performing Arts Center (Tianqiao South Ave., Building 9, Xicheng District, Beijing)
Online-Ticketkauf
 
Aufführung mit Einführung
Zeit: 08.07.2018, 19:00
Ort: Beijing Tianqiao Performing Arts Center (Tianqiao South Ave., Building 9, Xicheng District, Beijing)
Online-Ticketkauf

Station Changzhou
 
Aufführung mit Einführung und Publikumsgespräch
Zeit: 12.07.2018, 19:30
Ort: Changzhou Grand Theatre (Jinling North Road 2, Xinbei District, Changzhou)
Online-Ticketkauf

Aufführung mit Einführung
Zeit: 13.07.2018, 19:30
Ort: Changzhou Grand Theatre (Jinling North Road 2, Xinbei District, Changzhou)
Online-Ticketkauf

Zurück