Theateraufführung und Workshop TRASHedy: Environment Protection Awareness Tour China

TRASHedy Foto: Li Yinjun

Di, 06.11.2018 -
Mo, 12.11.2018

Theateraufführung und Workshop „TRASHedy“
Partner: Volkswagen (China) Investment Co., Ltd.
Performer*innen: Performing Group
Sprache: Deutsch, Chinesisch
Teilnahme auf Einladung

Zeit: 07.11.2018, 14:30 – 18:30
Ort: Die Mittelschule der Sun Yat-sen Universität, Guangzhou

Zeit: 09.11.2018, 14:30 – 18:00
Ort: Wuhan Changqing Nr. 1 Schule

Zeit: 12.11.2018, 9:00 – 13:00
Ort: Deutsche Botschaftsschule, Peking


Theateraufführung „TRASHedy“

Station Guangzhou
Zeit:
08.11.2018, 17:00 – 18:00
Partner: Volkswagen (China) Investment Co., Ltd.
Ort: Guangdong Country Garden School, Foshan
Sprache: Deutsch, Chinesisch
Teilnahme auf Einladung

Station Peking
Zeit: 10.11.2018, 16:30 – 17:30
Ort: Beijing International Studies University, Renwen-Gebäude, Mingde-Halle
Eintritt frei

Vom 6. bis zum 12. November 2018 ist die Kölner Theatergruppe Performing Group mit ihrem Umwelt-Stück „TRASHedy“ auf China-Tournee. Auf Einladung des „Youth Environment Ambassador Action & Education Program“ (YEAAEP) und unter Schirmherrschaft von Prof. Dr. Jochem Heizmann, President and CEO of Volkswagen Group China, besuchen die Künstler aus Deutschland fünf Schulen und Universitäten in Guangzhou, Foshan, Wuhan und Peking, und beschäftigen sich auf der Bühne und in Workshops zusammen mit den Schülerinnen und Schülern mit der Frage, welchen Einfluss unser Konsumverhalten auf unsere Welt hat und wie wir unsere Umwelt besser schützen können.
 
Die „TRASHedy Environment Protection Awareness Tour“ ist der diesjährige Höhepunkt des „Youth Environment Ambassador Action & Education Program“ (YEAAEP), einem Kooperationsprojekt zwischen Goethe-Institut China und Volkswagen Group China. Aufführungen und Workshops finden statt am 6.11. an der Middle School Attached to Sun Yat-sen University Guangzhou, am 8.11. an der Guangdong Country Garden School Foshan, am 9.11. an der Wuhan Changqing No. 1 School, am 10.11. an der Beijing International Studies University und am 12.11. an der German Embassy School Beijing. Ergänzend zu den Live-Auftritten und Workshops der Performing Group erhalten circa 100 Schulen eine für den Unterricht bearbeitete Version von „TRASHedy“ als DVD zur Auseinandersetzung mit der Thematik im Deutsch- und Umwelt- und Naturschutzunterricht. Die beteiligten Schulen arbeiten im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland, seit vielen Jahren mit dem Goethe-Institut China zusammen.
 
„TRASHedy“ ist eine preisgekrönte Produktion von Performing Group und des tanzhaus nrw im Rahmen von „Take- off: Junger Tanz“. Zwei Darsteller gehen der Geschichte unserer merkwürdigen Evolution nach und wühlen sich durch die Komplexität des Themas „ökologische Intelligenz“. Auf ihrem Weg stoßen sie auf immer neue Fragen und einen stets wachsenden Müllberg. Mit Hilfe von animierten Zeichnungen, Tanz und Klangcollagen wirft „TRASHedy“ einen unverstellten, humorvollen Blick auf unsere Entscheidungsfreiheit und das eigene Konsumverhalten.
 

Das „Youth Environment Ambassador Action & Program“ (YEAAEP)

Das „Youth Environment Ambassador Action & Program“ (YEAAEP) ist ein gemeinsames Projekt von Volkswagen Group China und dem Goethe-Institut China. Im Rahmen des Programms erhalten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften die Möglichkeit aktiver Teil des YEAAEP-Umweltnetzwerkes zu werden und ihre Erfahrungen und ihr Wissen über die Themen Wald, Klima und Ressourceneffizienz auszutauschen. Seit Beginn des Projekts im September 2016 wurden insgesamt rund 1.500.000 Menschen mit Aktionen oder über Medien erreicht. 25 Schulen aus ganz China und über 1100 Schülerinnen und Schüler haben in über 100 kleinen und großen Projekten aktiv an dem Programm mitgewirkt und wurden als Umweltbotschafter ausgezeichnet. Weitere Informationen
 

Das Stück „TRASHedy“

„TRASHedy“ ist eine Produktion von Performing Group und des tanzhaus nrw im Rahmen von „Take- off: Junger Tanz“. Weiterhin gefördert durch die Kunststiftung NRW. TRASHedy wurde in den letzten Jahren über 130 Mal aufgeführt, u.a. in Indien, Japan, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Ungarn, Liechtenstein, Luxemburg und Island. Credits: Marie-Lena Kaiser und Constantin Hochkeppel, Idee und Regie: Leandro KeesStückentwicklung: Leandro Kees, Daniel Mathéus, Martin Rascher. Leandro Kees zählt zu den Choreografen des EU- Programms „Fresh Tracks Europe“, gefördert durch das Programm Kultur der Europäischen Union. „Take-off: Junger Tanz“ wird gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. „Take-off: Junger Tanz“ ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw. Weitere Informationen
 

Das Goethe-Institut und PASCH

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. In diesem Jahr feiert das Goethe-Institut China sein 30-jähriges Bestehen. Weitere Informationen
 
Die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) verbindet ein weltumspannendes Netz von mehr als 2.000 PASCH-Schulen mit besonderer Deutschlandbindung. Das Goethe-Institut betreut rund 600 PASCH-Schulen in den nationalen Bildungssystemen von über 100 Ländern. In China arbeitet das Goethe-Institut derzeit mit 82 Schulen zusammen. 2018 feiert die Initiative ihr zehnjähriges Bestehen. Weitere Informationen
 

Zurück