Vortrag Sind Zeitreisen möglich?

Sind Zeitreisen möglich? Sind Zeitreisen möglich?

So, 18.11.2018

Goethe-Institut Peking in „798”

Goethe-Institut China
Originality Square, 798 Art District, Jiuxianqiao Road 2, Chaoyang District
Beijing

Zeit: 18.11.2018 13:30 – 14:00
Sprecher: Li Miao (Physiker, Direktor des Instituts für Astronomie und Raumwissenschaft an der SUN YATSEN Universität)
Ort: Bühne, GI (798)
Sprache: Chinesisch, Deutsch
Eintritt frei

 
Anlässlich des 30. Jubiläums stellt das Goethe-Institut China 30 essentielle Fragen, die auf die Zukunft gerichtet sind und sich mit menschlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigen. Davon werden 10 Fragen in einer Vortragsreihe, die am 17. und 18. November während des „Jubiläumsmarathons“ stattfinden wird, von wichtigen internationalen Wissenschaftlern, Intellektuellen und Künstlern beantwortet.
 
Li Miao © Li Miao Li Miao, geboren 1962, kam 2013 an die Sun-Yat-Sen-Universität. Derzeit ist er geschäftsführender Direktor der Fakultät für Physik und Astronomie der Sun-Yat-sen-Universität und Dekan des Instituts für Astronomie und Weltraumwissenschaften. Er schloss das Studium der Astrophysik 1982 an der Universität Peking ab und erwarb 1984 einen Master in Physik an der Chinesischen Universität der Wissenschaften und Technik. 1989 ging er ans Niels-Bohr-Institut der Universität Kopenhagen, Dänemark, wo er 1990 seinen PhD in Physik machte. Ab 1990 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und wissenschaftlicher Assistent an der University of California, Santa Barbara, und an der Brown University. 1996 wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Enrico-Fermi-Institut der Universität Chicago. 1999 kehrte er nach China zurück und wurde Forscher und Doktorvater am Institut für Theoretische Physik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften. In seiner Freizeit schreibt er populärwissenschaftliche Artikel und Bücher, Gedichte, Romane und Kulturkolumnen und hält Vorträge. Er ist Autor von „Die Geschichte der Superstrings“, „Je schwächer, desto dunkler und schöner“, „Die Physik von Liu Cixins Trisolaris“, „195 Universen in einer Nussschale“, „Quantenmechanik für Kinder“.  
 

Zurück