Filmvorführung DIE ANGST DES TORMANNS BEIM ELFMETER & SAME PLAYER SHOOTS AGAIN

DIE ANGST DES TORMANNS BEIM ELFMETER © Wim Wenders Stiftung

Fr, 31.05.2019 -
Di, 18.06.2019

China Film Archive

Wenhuiyuan Road No. 3, Xiaoxitian, Haidian District, Beijing


Zeit:
31.05.2019, 19:00
18.06.2019, 19:00 
Partner/Ort: China Film Archive
Adresse: Wenhuiyuan Road No. 3, Xiaoxitian, Haidian District, Beijing
Sprache: Deutsch mit englischen und chinesischen Untertiteln
Eintritt: 50 RMB (via App “淘票票”)
 

DIE ANGST DES TORMANNS BEIM ELFMETER

Regie: Wim Wenders | Hauptdarsteller: Arthur Brauss / Kai Fischer | BRD / Österreich | Deutsch mit englischen und chinesischen Untertiteln | 1971 | 100 min | Farbe | Drama
 
Der Tormann Josef Bloch wird bei einem Auswärtsspiel seiner Mannschaft wegen eines Fouls vom Platz geschickt. Das wirft ihn völlig aus der Bahn. Er irrt durch die fremde Stadt, verbringt die Nacht mit einer Kinokassiererin und erdrosselt sie am nächsten Morgen. Aber statt sich zu stellen oder zu fliehen, fährt Bloch daraufhin zu einer Ex-Freundin aufs Land und wartet dort passiv auf seine Verhaftung durch die Polizei.
 

SAME PLAYER SHOOTS AGAIN

Regie: Wim Wenders | Darsteller: Hans Zischler | BRD | 1967 | 12 min | S/W eingefärbt | Kurz-Experimentalfilm

„Mein erster Kurzfilm war SCHAUPLÄTZE. Der Film ging leider verloren. Er war auf Umkehrmaterial gedreht, und deswegen gab es nie eine Kopie davon, nur das geschnittene Original, und das war eines Tages verschwunden. Er ging aber nicht vollständig verloren. Zwei Resteinstellungen waren übrig, und die wurden zu den ersten beiden Einstellungen von SAME PLAYER SHOOTS AGAIN. Sie bilden so eine Art Auftakt zum Film – oder eher das Vorspiel. Der Rest des Films, nach dem Titel, besteht nur aus einer Dreiminuten-Einstellung, die fünfmal wiederholt wird, wie 5 Bälle beim Flippern. Es wurde in schwarz-weiß gedreht und das Material dann fünfmal wiederholt, jedesmal anders eingefärbt. Es ist jetzt nicht wirklich ein Farbfilm geworden, nur ein bisschen blau, rot, gelb und grün entlang der Straße.“
 

Zurück