Filmvorführung mit Q&A Filmvorführung mit Q&A „WHEAT HARVEST“

《赤脚医生》静帧 | Filmstill von „Wheat Harvest“ "Wheat Harvest"

Sa, 25.05.2019

Goethe-Institut Peking in „798”

Goethe-Institut China
Originality Square, 798 Art District, Jiuxianqiao Road 2, Chaoyang District
Beijing


Zeit: 25.05.2019, 15:30 – 18:00
Ort: Goethe-Institut China
Gäste: Xu Tong, Wang Xiaolu
Sprache: Chinesisch
Eintritt frei

Regie: Xu Tong | Dokumentarfilm | China | 2016 | Chinesisch | 100 min.

Der hochbetagte Sun Lizhe führte ein bewegtes Leben: Er wurde im Jahr 1951 in eine Familie hochrangiger Intellektueller der Pekinger Tsinghua Universität geboren. Im Alter von 18 Jahren wurde er im Zuge der „Landverschickung“ und in Folge unglücklicher Verstrickungen zu einem berühmten Barfußarzt. Bei schwierigen Geburten der Bäuerinnen entfernte er die Nachgeburt mit der Hand aus dem Uterus, zudem führte er bei Tag und Nacht mehr als 3000 Operationen in Wohnhöhlen durch. Im Jahr 1972 wurde er von Mao Zedong zu einem von fünf mustergültigen gebildeten Jugendlichen ernannt. Wie das Leben so spielt wurde Sun Lizhe nach politischer Verleumdung und Rehabilitation mit hervorragenden Ergebnissen zum Studium ins Ausland geschickt. 35 Jahre später kehrt er erneut in den Norden von Shaanxi zurück. Die Landbevölkerung hat davon gehört, dass er zurückkommen wird und eilt in Scharen von weit her herbei…
 
Der einhundert Minuten lange Dokumentarfilm zeigt die Eigenheiten der Geschichte: ein raues Leben, trockene Höhenzüge, aufbrausende Zeiten. Die medizinische Versorgungslage auf dem Land ist nach wie vor sehr schlecht, aber die Barfußärzte sind verschwunden.
 
Xu Tong, geboren 1965 in Peking, studierte ab 1983 an der Communication University of China Pressephotographie. Er lebt und arbeitet derzeit in Peking. Zu seinen Arbeiten zählen der Roman "Zhenbao Island", die Dokumentarfilmtrilogie „Wheat Harvest“, „Fortune“ und „Shattered“ sowie seine Dokumentarfilme „Four Brothers“ und „Cut Out the Eyes“. 2011 wurde er von der Oriental Morning Post als bedeutender Kulturvertreter Chinas der vergangenen zehn Jahre ausgezeichnet. Im Jahr 2014 wurde er Gastprofessor der Sichuan University of Media and Communications sowie des Fujian International Business & Economic College.

 

Zurück