Gespräch Mechtild Widrich

Mechtild Widrich © Museo Nacional de Colombia

Do, 10.09.2020

Online

Performative Materialien und aktivistisches Gedenken

Professorin an der School of the Art Institute of Chicago. Erforscht Performancekunst, ästhetische Theorie und die globalen Geografien der Kunst. Sie hat für Grey Room, das Journal oft he Society of Architectural Historians, das Art Journal, The Drama Review (TDR), das Performance Art Journal (PAJ) und Texte zur Kunst geschrieben. Ihr bahnbrechendes Buch Performative Monuments: The Rematerialisation of Public Art (Manchester University Press, 2014) führte ein neues Verständnis der Funktionsweise von Kunst im öffentlichen Raum als einem Raum der Performativität ein, indem es die historische Beziehung zwischen zwei unterschiedlichen Bereichen künstlerischer Praxis nachzeichnete.

Gespräch auf Facebook Live

Zurück